Gesundheitstag


9

Kalorien wegradeln Quiz: Wie lange radelt man für eine Halbe?

Eine Breze ist schnell gegessen, aber wie lange dauert es, bis die Kalorien wieder weggeradelt sind? Wissen Sie´s? Das Kompetenzzentrum für Ernährung des Bayersichen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, kurz KErn, hat ein Ergometer entwickelt, das für ganz verschiedene Lebensmittel optisch anzeigt, wieviel Bewegung dazu nötig ist. Caro Matzko und Fero Andersen haben es ausprobiert und sind ganz schön ins Schwitzen gekommen. Raten Sie mit, wie lange es dauert, bis ...

Stand: 07.05.2019

Schnell ist eine Breze zwischendurch gegessen, die Schokolade verdrückt, die Halbe getrunken oder die Tüte Chips beim Fernsehen restlos weggeputzt. Viele denken sich: Macht nichts, das sportle ich schnell wieder weg. Aber von wegen: Schon um die Kalorien für eine einzige Breze wegzustrampeln, benötigt ein Breitensportler durchschnittlich stolze 21 Minuten! Raten Sie doch mal, wie lange es dauert, bis diese Lebensmittel wieder abgeradelt sind.

KErn-Ergometer: (Schock)Erlebnis mit Langzeitwirkung

Selbst ausprobieren kann das jeder, der Gelegenheit hat, sich auf das Ergometer des KErn, des Kompetenzzentrum für Ernährung Bayern, zu schwingen und in die Pedale zu treten: eine schweißtreibende Angelegenheit!
Entwickelt wurde das repekteinflösende Gerät in Zusammenarbeit mit Ernährungsmedizinern der TU München. Es basiert auf Durchschnittswerten für die Energiedichte von Lebensmitteln und der Körperkraft der Radelnden. Bei den meisten Radlern hinterlässt es bleibenden Eindruck. Denn schon nach den wenigen Minuten kommen die meisten ganz schön aus der Puste, und es dauert, bis überhaupt die ersten Bissen runter sind.

Körperfett: nur durch Sport abtrainieren?

Jeder merkt dabei sofort: Abnehmen alleine durch Sport ist eine wahre Herkulesaufgabe, also kaum realistisch. Kein Wunder, denn ein Kilogramm Körperfett entspricht rund 8000 Kilokalorien Energie. Zwar können Profi-Radsportler zum Beispiel beim Zeitfahren schon einmal 1700 Kilokalorien pro Stunde verbrennen, aber selbst sie benötigen mehrere Stunden bis die Energie, die einem Kilo Körperfett entspricht, tatsächlich weggeradelt ist.

Richtig frustrierend wird es, wenn es um durchschnittliche Breiten- oder Gesundheitssportler geht. Die brauchen für ein einziges Kilo Körperfett sage und schreibe zwischen 40 und 50 Stunden Training! Echt frustrierend, denn das schaffen nur die wenigsten.

Umsteigen auf Genuss mit cleveren Alternativen

Es lohnt sich also, schon beim Essen und vor allem Snacken aufzupassen. Wer nicht auf den Genuss verzichten möchte, kann auf clevere Alternativen umsteigen, zum Beispiel Schokopudding statt Schokolade oder alkoholfreies statt normales Bier. Dabei werden richtig Kalorien eingespart.


9