Franken - Wir über uns


4

Der BR zum Anfassen Lange Nacht der Wissenschaften

Live-Experimente mit "Gut zu wissen"-Moderator Philip Häusser, Einblicke in Fernsehstudio und Newsroom und moderne Medientechnik und Musikproduktion erleben – das und mehr können Nachtschwärmer am 19. Oktober ab 18 Uhr im BR-Studio Franken erleben.

Stand: 17.09.2019

Lange Nacht der Wissenschaften 2017 | Bild: BR-Studio Franken/Philipp Kimmelzwinger

Das Studio Franken ist eine von über 350 Institutionen im Großraum Nürnberg, die bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" Aktuelles und Faszinierendes aus der Welt der Wissenschaft, Forschung und Technik präsentieren.

Gut zu wissen: Live-Experimente mit Philipp Häuser

Das Wissensmagazin "Gut zu wissen" im BR Fernsehen präsentiert jede Woche informativ, spannend und experimentell das Wissen hinter aktuellen Schlagzeilen. Bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" führt Moderator Philipp Häusser spannende Live-Experimente durch und vermittelt einen Eindruck davon, wie Wissenswertes zu den verschiedensten Themen interessant und unterhaltsam in alle Ausspielwege des Bayerischen Rundfunks gelangt. Bei einem unterhaltsamen Quiz können Besucher außerdem ihr eigenes Wissen testen.

Bayern plus: Von der Song-Idee bis zum fertigen Schlager

Wie wird aus einer eingängigen Melodie eine professionelle Musikproduktion? Das können Sie im Hörfunkstudio 1 erleben. Bayern plus, die digitale Schlagerwelle des Bayerischen Rundfunks, zeigt, welche technischen Effekte die Qualität einer Aufnahme beeinflussen – vom Hall bis zur nachträglichen Korrektur der Intonation. Ganz Mutige dürfen selbst ans Mikrofon!

Blick hinter die Kulissen im Fernsehstudio

Werfen Sie einen Blick ins TV-Studio von „Frankenschau“ und "Frankenschau aktuell": Hier kommen modernste Hochleistungsbeamer und großflächige Projektionswände zum Einsatz. Erleben Sie, welche Möglichkeiten und Vorteile die Beamer-Technik bietet und erfahren Sie, wie Regie und Redaktion diese Mittel nutzen, um Themen für die Zuschauer noch greifbarer zu machen.

Das Nachrichtenzentrum im Studio Franken

Blick ins Aktualitäten-Zentrum

Im Newsroom arbeiten Fernsehen, Hörfunk und Online eng zusammen. Bilder, Videos und Texte werden hier für verschiedene Plattformen aufbereitet. Propaganda, Falschmeldungen – oft ist es schwer zu erkennen, was glaubwürdig ist. Reporter zeigen Ihnen, wie strittige Inhalte verifiziert werden und worauf man selbst achten kann.

Mobile Übertragungstechnik

Der BR stellt seine aktuellen Hörfunkübertragungsfahrzeuge aus. Mit den Ü-Wagen werden z.B. aufwändige Musikkonzerte an unterschiedlichen Standorten aufgezeichnet oder live übertragen. Mit den kleineren wie Satmobil, SNG und Reporterfahrzeug werden die Ton- und Datensignale von aktuellen Beiträgen direkt via Satellit in das Münchner Funkhaus übertragen und von dort gesendet.

Aktuelle Technik-Trends im Digitalen Wohnzimmer

Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es heute, Radio zu hören und fernzusehen? Wie empfangen Sie Ihr Programm? Welche Programmbeiträge kann man zeit- und ortsunabhängig wie abrufen? Im Digitalen Wohnzimmer im Studio Franken geben wir Anregungen.

Das Satmobil von Bayern 1, BAYERN 3 & PULS: Streaming live

Interessierte im Übertragungswagen

Hier erfahren Sie, wie Bayern 1, BAYERN 3 und PULS „Streaming“ im täglichen Einsatz umsetzen. Was bei der Wissenschaftsnacht live auf dem Studiogelände produziert wird, wird über Audio-/Video-Feed an das Satmobil übergeben, dort technisch aufbereitet und via LTE oder KA-SAT übertragen. Mit Ihrem Smartphone sind Sie live dabei!

Mit einem Ticket durch die Nacht

Karten für die „Lange Nacht der Wissenschaften“ sind ab dem 10. September für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich. Für Kurzentschlossene gibt es an allen Veranstaltungsorten eine Abendkasse – auch im Studio Franken-Shop. Das Ticket berechtigt zum Eintritt in alle teilnehmenden Institutionen, zur Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VGN-Netz ab 12 Uhr sowie aller Sonderbuslinien. Den Bayerischen Rundfunk erreichen Sie mit der Sonderbuslinie „W06 Nürnberg Südwest“, Haltstelle Marconistraße oder mit der U3 (Gustav-Adolf-Straße, ca. 700 Meter Fußweg).

Informationen zum gesamten Programm der "Langen Nacht der Wissenschaften" unter www.nacht-der-wissenschaften.de


4