Franken - Kultur


5

Bamberg Schule für Krippenbauer

Den Traum von der eigenen Weihnachtskrippe wahr werden lassen - in der "Schule" der Bamberger Krippenfreunde ist das möglich. Es braucht nur ein wenig Fantasie.

Stand: 29.07.2011 | Archiv

Mann bastelt eine Weihnachtskrippe | Bild: Krippenbauschule Bamberg

Vom Schüler bis zum Bankdirektor reicht das Spektrum der Bastler, die bei der Bamberger Krippenbauschule in die Lehre gehen. Die Schule wird vom Verein Bamberger Krippenfreunde unterhalten. Wer zu Hause auf dem Speicher prächtige Krippenfiguren gefunden hat, aber das passende Ambiente dazu fehlt, der sollte vielleicht in Bamberg die Werkbank drücken. Unter fachkundiger Anleitung kann er dann seine Traumkrippe bauen.

Teilnehmer aus ganz Deutschland

Krippe in einem Pantheon

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob die Szenerie in einem Bamberger Torbogen spielt, mit Maria und Joseph in fränkischen Gewändern oder aber alpenländische Motive darstellt, ist egal: Jeder Krippenkünstler baut seine Heimat und was ihm am Herzen liegt in die Krippe mit hinein. Heimat muss in diesem Falle nicht zwangsläufig etwas mit Bayern zu tun haben, denn die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland.

Hintergrund: Hunderte Krippenfreunde in Bamberg

Krippenbau hat in Bamberg eine lange Tradition: Bereits 1919 gründeten 16 Männer den Verein Bamberger Krippenfreunde. 1923 präsentierten sie sich erstmals mit einer vereinseigenen Krippenausstellung der Öffentlichkeit. Bis 1931 stieg die Mitgliederzahl auf über 100 an. Mittlerweile hat sich die Zahl bei rund 600 eingependelt.

Wochen- und Langzeitkurse

Beliebt bei Krippenbauern: alpenländische Motive

Wer einen Kurs in der 1977 gegründeten Krippenbauschule belegen möchte, muss nicht zwangsläufig Vereinsmitglied sein. Für Interessierte aus der Gegend um Bamberg werden Langzeitkurse angeboten, in denen einen Monat lang an drei Abenden pro Woche unterrichtet wird. Krippenbauer, die von weiter her kommen, können ihr Werk auch im Rahmen von Wochenkursen fertigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 185 Euro für Vereinsmitglieder und 210 Euro für Gäste. Sie beinhaltet sämtliches Krippenbaumaterial, allerdings ohne Elektrozubehör und Figuren.

Know-How für den Krippenbau

Das Bayerische Fernsehen bei Dreharbeiten in der Krippenbauschule Bamberg

Um sich den Traum von der selbst gebauten Krippe erfüllen zu können, sollte man sich rechtzeitig anmelden. Die Plätze sind rar und heiß begehrt. "Weihnachten fängt bei uns schon nach Dreikönig an", betont Vorsitzender Manfred Mieruck. Um eine optimale Betreuung durch die ehrenamtlichen "Krippenbaumeister" gewährleisten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf sechs bis acht begrenzt. Wer einen Platz ergattert, auf den wartet eine technisch bestens ausgerüstete Werkstatt. Vier ehrenamtliche Lehrer leiten die Kurse und zeigen ihren Schülern auch ein paar ausgefallene Kniffe. Zum Beispiel, wie man speziellen Krippenmörtel anrührt und verarbeitet.


5