Franken - Heimat


64

Weihnachtsmärkte in Franken Weihnachtsmarkt in Coburg

Der Weihnachtsmarkt Coburg auf dem malerischen Marktplatz ist eingebettet zwischen historischem Rathaus und der alten herzoglichen Kanzlei. Hier bieten unter anderem Korbflechter und Porzellanmaler Einblicke in ihre Handwerkskunst.

Stand: 13.11.2018

Die kleine Budenstadt mit über 40 Häuschen auf dem historischen Marktplatz lockt nicht nur Romantiker nach Coburg. Hier bieten etliche einheimische Händler ihre Produkte an und zeigen deren Herstellung: So geben beispielsweise Maler, Kunstglasbläser, Töpfer und Schmuckmacher in einer "lebenden Werkstatt" Einblick in ihr Kunsthandwerk.

Nikolaus und Posaunenchöre

Am 6. Dezember sowie an allen Sonntagen besuchen Christkind und Nikolaus den Weihnachtsmarkt und verteilen süße Überraschungen. Für musikalische Umrahmung sorgen Künstler, Chöre und Kapellen. Außerdem können sich die Gäste jeweils Samstag und Sonntag mit echten Pferdestärken durch die Coburger Innenstadt kutschieren lassen. Auf die kleinen Gäste wartet ein nostalgisches Kinderkarussell.

Kunst und Handwerk

An zahlreichen Verkaufsständen finden die Besucher abwechslungsreiche Geschenkideen: Holzschnitzereien, Bienenwachskerzen, mundgeblasene Glaskunst, Keramikprodukte aus eigener Herstellung, Lammfell- und Lederprodukte – einfach alles, was zur Weihnachts- und Winterzeit benötigt wird. An einer Kaminfeuerstelle kann man sich wieder aufwärmen und unter dem Lichterhimmel am Denkmal Prinz Albert entspannen.

Die mit Tannengrün geschmückten Tore zum Markt öffnen sich am 30. November um 17 Uhr bei einer Eröffnungsfeier.

Info

30. November  bis 23. Dezember 2018

Montag bis Sonntag
11.00 bis 20.00 Uhr

Auf dem Marktplatz in der Innenstadt


64