Franken - Buchtipps


3

Manfred Köhler Die verschlüsselte Liste

Der Hofer Autor Manfred Köhler wurde für seinen ersten Krimi "Schreckensgletscher" für den "Friedrich-Glauser-Krimipreis" nominiert. Inzwischen hat er schon weitere Krimis veröffentlicht. Das neueste Werk ist jetzt unter dem Titel "Verschlüsselte Liste" erschienen und handelt von düsteren Verbrechen in der Region Hof.

Von: Annerose Zuber

Stand: 07.04.2008

Buchcover: Die verschlüsselte Liste | Bild: Sutton Verlag

An einem heißen Sommertag stirbt in Hof ein Mann. Die Polizei geht von Hitzetod aus. Doch das bezweifelt Lilia Fuchsried, die Tochter des Toten und die Hauptfigur des Romans "Verschlüsselte Liste". Ihr Vater war Aktienhändler und in seinem Büro entdeckt sie eine geheimnisvolle Liste. Gemeinsam mit ihren neuen, etwas skurrilen Freunden Robin und Daniel macht sich Lilia Fuchsried auf Mörder-Suche. Eine ganz heiße Spur führt sie in die Saunawelt von Bad Steben.

Schauplätze in Oberfranken

Manfred Köhler, der in Lichtenberg bei Hof lebt, lässt die Romanfiguren seine oberfränkische Heimat erkunden. Der Roman spielt an Schauplätzen rund um Hof - von den Hofer Saaleauen über den Schilderwald bis zu einer verfallenen Stasi-Kaserne im Grenzgebiet - und natürlich in der malerischen Umgebung von Bad Steben.

Info und Bewertung

Wertung: 4 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Manfred Köhler: Die verschlüsselte Liste. Ein Krimi aus der Region Hof. Sutton Krimi, 264 Seiten, ISBN: 978-3-86680-275-9, 9,90 Euro.

So gibt der Protagonist seine Börsen-Tipps vorzugsweise in der Erdsauna an andere Spekulanten weiter. Was er damit im Schilde führt, sei hier natürlich noch nicht verraten. Auf jeden Fall eröffnet Manfred Köhler interessante Einblicke in Vater-Sohn-Konflikte, die Kämpfe zwischen neuen und alternativen Energie - und vor allem in die Abgründe der Börse. Der Hofer Regional-Krimi "Die Verschlüsselte Liste" ist im Sutton Verlag erschienen und kostet 9.90 Euro.


3