Report München


1

Internationale Resonanz Medien weltweit greifen report-Recherche auf

Unsere Recherche „Eichmanns geheimer Helfer“ schlägt hohe Wellen: Medien in Europa, Nord- und Südamerika und vor allem in Israel haben nach der New York Times die Recherche aufgegriffen.

Stand: 16.04.2021

 New York Times | Bild:  New York Times

Der Wiener Gestapo-Chef und SS-General Franz Josef Huber, ein tausendfacher Schreibtischmörder, arbeitete in der Nachkriegszeit für den BND und konnte bis zu seinem Tod 1975 ein unbehelligtes Leben in München führen. Dies zeigen die monatelangen Recherchen von Stefan Meining.

Die wurden wiederum von Redaktionen weltweit aufgegriffen und weitergetrieben. Allen voran von der New York Times mit dem renommierten Auotren Ronen Bergman. Zudem haben sich mehrere unbekannte Zeitzeugen vertraulich bei der Redaktion gemeldet. Auch darüber haben wir uns als Redaktion report München sehr gefreut. Hier eine Auswahl von Links zu internationalen Medien, die den Fall Huber aufgriffen:


1