ARD-alpha - Welt in Bewegung

Migration: Hintergründe, Chancen, Probleme

Welt in Bewegung Migration: Hintergründe, Chancen, Probleme

Stand: 20.01.2016 | Archiv

Alltag in Berlin | Bild: picture-alliance/dpa

Die Serie schildert die Probleme und Risiken, aber vor allem auch die Chancen, die eine "Welt in Bewegung" mit sich bringt - und das sowohl global als auch in unserer ganz unmittelbaren Umgebung. Sie untersucht die unterschiedlichsten Aspekte der Wanderungen, die meist politisch, historisch, wirtschaftlich, religiös, ökologisch oder demographisch motiviert waren und sind.

Festung Europa | Bild: INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Festung Europa

Weltweit sind mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Vereinten Nationen sprechen von der "größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg". Europa - und im Zentrum Deutschland mit seinen innerhalb der EU offenen Grenzen - ist Ziel der meisten Flüchtlinge aus Afrika und Zentralasien. [mehr]

Sans Papiers – heimatlos und illegal | Bild: INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Sans Papiers – heimatlos und illegal

Sans Papiers – heimatlos und illegal beschäftigt sich mit der Problematik staatsrechtlicher Illegalität, die angesichts des gegenwärtigen Flüchtlingsstroms nach Deutschland eine brennende Aktualität erhalten hat. [mehr]

Pilgerfrau | Bild: BR/INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Gestern - Heute - Morgen

Ob zu Wasser, zu Land oder in der Luft - seit es Menschen gibt, sind sie aus den verschiedensten Gründen unterwegs. Eine "Welt in Bewegung" gab es schon immer und überall. Grenzen zu überschreiten, gehört zum menschlichen Grundcharakter. [mehr]

Welt in Bewegung | Bild: BR/INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Arbeitsmigration

Von unserem Wesen her sind wir Nomaden. Bevor die Menschen sesshaft wurden, zogen sie durch die Welt, auf der Suche nach Nahrung. Diese Wanderungsbewegung ist die älteste Form der Migration, die sogenannte Arbeitsmigration. [mehr]

Freiheitsstatue in New York | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Welt in Bewegung Die USA als klassisches Einwanderungsland

Wie funktioniert Migration? Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Wie entstehen und wie verändern sich Gesellschaften, die von permanentem Zuzug geprägt sind? [mehr]

Migrantinnen in einer Nähstube | Bild: BR/INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Frauen und Kinder unterwegs

Laut Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen gibt es im Jahr 2008 weltweit 191 Millionen Migranten. Das sind Menschen, die aus den verschiedensten Gründen ihr Herkunftsland verlassen haben. [mehr]

Prof. Dr. Milomir Ninkovic und sein Ärzteteam. | Bild: BR/INTER/AKTION zum Artikel Welt in Bewegung Migration als Ausweg

In den Medien tauchen Migranten häufig nur im Zusammenhang mit Problemen auf. Ihre Leistung für diese Gesellschaft wird gerne übersehen. Dabei sind ganze Branchen wie die Gastronomie oder das Gesundheitswesen auf Einwanderer angewiesen. [mehr]