ARD-alpha - Schulfernsehen


8

Tiere der Heimat Der Bienenstaat

Ihr Fleiß ist sprichwörtlich, ihr Gemeinsinn auch. Bienen stehen in allen Kulturen für positive Eigenschaften wie Klugheit, Ordnung und Zusammenarbeit. Sie gehören zu den ältesten und beliebtesten Nutztieren der Menschheit.

Von: Udo Hampel, ein Film von Attila Csordas

Stand: 22.06.2012

Bienen auf einer Waabe | Bild: BR

Honigbienen werden in unseren Breiten meist von einem Imker in besonderen Kästen, den Bienenstöcken, gehalten. Sie leben dort in Völkern von mehreren 10.000 Insekten mit strenger Aufgabenteilung zusammen. Den weitaus größten Teil des Volkes bilden die Arbeitsbienen, die im Laufe ihres mehrere Wochen dauernden Lebens nacheinander verschiedene Aufgaben erfüllen. Die bekannteste davon ist das Sammeln des Blütennektars und der Blütenpollen. Heimkehrende Bienen können die Standorte von ertragreichen Blütenansammlungen mit einer besonderen Sprache, dem Schwänzeltanz, an die Bienen im Stock weitergeben.

Lang lebe die Königin!

PDF-Download

Unterlagen zum Download | Bild: colourbox.com zum Download Der Bienenstaat Informationen für Lehrer und Schüler

Fakten, didaktische Hinweise, Literatur und Links zum Thema - alles was man für den Unterricht braucht. [mehr]

Während die Arbeitsbienen unfruchtbar sind, lebt eine größere Biene im Stock, die Königin, die Zeit ihres mehrere Jahre dauernden Lebens nur mit Eierlegen beschäftigt ist. Schließlich gibt es noch die männlichen Bienen, die Drohnen, sie umfassen etwa 5 Prozent des gesamten Volkes. Sie arbeiten nichts und können sich nicht einmal selbst ernähren, ihre einzige Aufgabe besteht darin, beim Hochzeitsflug die jungfräuliche Königin zu besamen. Im Herbst werden die unnützen Esser dann aus dem Stock vertrieben, ein Teil der jüngsten Arbeitsbienen überwintert im Stock und ernährt sich von den gesammelten Nahrungsvorräten.


8