ARD-alpha - Schulfernsehen


0

Reports in English Greeks and Tigers in Columbia

Columbia, Missouri, zählt zu den begehrtesten College Towns der USA. Lehrer haben internationales Renommee. Verbindungen wie die "Greeks" erhalten viel Zulauf, das Sportteam "Tigers" ist landesweit bekannt.

Von: Ein Film von C. Gersch, M. Wieseler

Stand: 15.03.2013

Symbolbild: typische Hüte von Absolventen werden in die Luft geworfen | Bild: colourbox.com

Die US-Collegestadt Columbia, Missouri, kann mit international anerkannten Dozenten ebenso aufwarten wie mit gefragten Trainern in Sportarten wie Baseball, Football oder Tennis. Die Studienplätze an der University of Missouri sind begehrt, meist kommen Angehörige der gehobenen Mittelschicht zum Zug. Das Auswahlverfahren gilt als streng.

Sport und Studium

Wer Glück hat, ergattert ein Stipendium. Gerade aufstrebende junge Sportler versuchen Studium, Training und Wettkampf auf diese Weise unter einen Hut zu bekommen. Wer in ein Team der legendären "Mizzou Tigers" aufgenommen wird, hat es geschafft. Zu Footballspielen strömen zehntausende Zuschauer ins Stadion.

Geheimbünde auf dem Campus

Zahlreiche Studentinnen und Studenten engagieren sich in Verbindungen wie den "Greeks", deren Namen sich aus griechischen Buchstaben zusammensetzen. Die in der Sendung vorgestellte Studentin Gwen ist beispielsweise Mitglied von "Kappa Alpha Theta". Sie schätzt es, fester Bestandteil einer verschworenen Gemeinschaft zu sein und ist bereit, dafür Geld auszugeben. 350 Dollar zahlt sie pro Monat, um einem Geheimbund anzugehören, der für ein elitäres Lebensgefühl steht. In solchen "Logen" bilden sich Seilschaften, in denen der Zusammenhalt oft mit Schwüren und Ritualen gefestigt wird.


0