ARD-alpha - Schulfernsehen


3

Haustiere und ihre wilden Verwandten (1) Papageien

Sie sind Lieblinge vieler Haustierhalter, geben dem Wohnzimmer ein exotisches Flair und einige gelten als wahre Sprechkünstler: Papageien. Doch oft verkümmern die geselligen Tiere in "Einzelhaft". Plädoyer für artgerechte Haltung.

Von: Dr. Horst Wisniewski, ein Film von Kati Höger

Stand: 29.12.2011

Zwei Papageien | Bild: BR

Weltweit gibt es mehr als 300 Papageienarten. Die geselligen Tiere verfügen über ein beachtliches Gedächtnis, ihr Assoziationsvermögen ist hoch entwickelt. Einige der bunten Vögel werden über 60 Jahre alt. Wir stellen die große Verwandtschaft der Papageien vor, gehen auf die Heimtierhaltung, die natürlichen Lebensbedingungen und den widerrechtlichen Fang ein.

PDF-Download

Unterlagen zum Download | Bild: colourbox.com zum Download Papageien Informationen für Lehrer und Schüler

Fakten, didaktische Hinweise, Literatur und Links zum Thema - alles was man für den Unterricht braucht. [mehr]

Papageien in Gefangenschaft: Für viele Menschen sind die bunten Vögel Ersatzfreund oder Ansprechpartner. Über eine artgerechte Haltung denken manche "Tierliebhaber" oft zu spät nach. Das zeigt sich deutlich bei einem Besuch im Institut für Papageienforschung, wo viele verhaltensgestörte Vögel Aufnahme finden, die allein gehalten wurden oder um die sich ihre Besitzer nicht mehr kümmern. Hier sollen die in freier Wildbahn hochsozialen Tiere einen Partner finden.

Natürliche Lebensbedingungen: In der Natur beginnt der Tagesablauf der Vögel mit dem Flug zur Wasserstelle. Als Frühstück bevorzugen die meisten Papageien Pflanzen. Nach einer ausgedehnten Ruhepause in der Gemeinschaft und dem anschließenden Abendessen fliegen sie dann zurück zu ihrem Schlafbaum. Papageien können fast überall auf der Erde leben, doch findet man sie hauptsächlich in tropischen Ländern. Je näher ihr Lebensraum am Äquator liegt, desto bunter ist ihr Gefieder.

Verbotener Handel: Zwar verbietet das Washingtoner Artenschutzabkommen aus dem Jahr 1973 den Handel mit Wildfängen, doch immer wieder gelangen illegal eingefangene Tiere mit falschen Papieren in Europa auf den Markt. Käufer sollten daher stets an Artenschutz denken und nur Tiere aus anerkannten Nachzuchtbetrieben erwerben.


3