ARD-alpha - Schulfernsehen


9

Kinder Europas Wir kommen aus Großbritannien

Typisch britisch - gibt es so etwas? Wohl eher nicht, sagen junge Engländer, die ihr Heimatland vorstellen. Britisch sein bedeutet für jeden Insulaner etwas anderes - wenngleich sie alle Tees, Biscuits und Orangenmarmelade mit Schale schätzen.

Von: Ein Film von Phil Stebbing

Stand: 05.04.2013

Jeevan bei einem Auftritt mit einer Trommelgruppe in seiner schottischen Schule | Bild: SWR

"Wir sind Briten. Wir lieben Tee" - "Ich nicht". Eine typisch britische Unterhaltung, finden Rory, Tom, Ella und Jeevan, die Hauptpersonen des Films. Sie sind überzeugt, dass das Einzige, was ihre Landsleute vereint, die Individualität ist.

Großbritannien - ein Land mit vielen Traditionen

Die alten Bräuche spielen auf der Insel nach wie vor eine große Rolle. In vielen englischen Wohnzimmern ist auch heute noch ein offener Kamin zu finden - allerdings sorgt zuweilen elektrisches Feuer für die gewünschte Romantik. Nichtsdestotrotz ist das Land in den letzten 20 Jahren jung und modern geworden. Britische Architektur, britische Mode, britische Filme und Musik sind in europaweit angesagt.

Die Briten und der Sport

Zu Kolonialzeiten gefielen sich Adelige und Militärs in der Rolle des eleganten Großwildjägers. Sie schätzten Pferderennen und jagten Füchse, ein kräftiges "Tally-ho" auf den Lippen, hoch zu Ross mit Hundemeute. Auch im Tennis war die bessere Gesellschaft Vorreiter - die sonderbare Tennis-Zählweise (z. B. fifteen-love) hat sich weltweit durchgesetzt. Das gemeine Volk begnügte sich mit Hunderennen und Boxkämpfen. Betrug und Doping finden auch auf der Insel statt, sind aber allgemein verpönt. Noch heute halten sich die Briten zugute, Urheber des "Fair Play" zu sein. Sie haben auch den Fußball erfunden und lieben ihn geradezu. Eine Sportart gilt als besonders britisch: Cricket, ein Ballspiel mit komplizierten Regeln, das manchmal über fünf Tage hinweg gespielt wird.

The Tube, die älteste U-Bahn der Welt

Die Londoner Untergrundbahn wurde 1863 eröffnet, Dampflokomotiven zogen die ersten Wagen. Heute ist die Tube oft hoffnungslos überfüllt, nicht selten kommt es zu Pannen. Trotzdem ist eine Fahrt durch den Londoner Untergrund ein echtes Abenteuer. Hier kann man erleben, wie Briten selbst unter Extrembedingungen stets höflich bleiben.

Informationen zur Sendereihe

Was essen tschechische Kinder? Wie sehen türkische Kinderzimmer aus? Wovon träumen Kinder in Italien? Und was hassen Kinder in Finnland? "Kinder Europas", eine europäische Gemeinschaftsproduktion, versucht diese und viele andere Fragen zu beantworten. Ziel der Reihe ist es, den Kindern eine Vorstellung vom kulturellen Reichtum Europas und ein Verständnis für die Besonderheiten, aber auch für Gemeinsamkeiten mit den Kindern der europäischen Nachbarländer zu vermitteln. In den Filmen stellen die Kinder jeweils ihr Alltagsleben und ihr Land vor.
Quelle: Planet Schule


9