ARD-alpha - Schulfernsehen


3

Vielfalt des Islam Glaube und Kultur

Welches sind die Grundlagen des Islam und wie wird er gelebt? Diesen Fragen spürt der Film in verschiedenen Kulturen nach: in der laizistischen Türkei, im fundamentalistischen Saudi-Arabien und in Indonesien mit seinem bunten Mix an Religionen.

Stand: 14.06.2013

Efe probiert sein Prinzengewand für die Beschneidung an | Bild: SWR

Von Geburt an Muslim

In Istanbul beginnt eine junge Familie den Tag mit dem Einkauf des festlichen Prinzengewandes für die Beschneidung des dreijährigen Sohnes Efe. Fast ein Viertel aller Menschen sind Muslime, und zwar von Geburt an, wenn die Eltern Muslime sind. So auch der dreijährige Efe, dem der Tag seiner Beschneidung bevorsteht. Durch sie wird der kleine Efe in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen. Die meisten Männer erinnern sich später nicht an dieses Ereignis.

Prophet und Pilgerfahrt

Freitagsgebet vor der Kaaba

Mit rund 40 Jahren erlebte der Kaufmann Mohammed um das Jahr 610 n. Chr. Offenbarungen des Engels Gabriel und entwickelte eine Lehre, die alte Machtstrukturen in Frage stellte. Er wurde aus Mekka vertrieben und kehrte erst nach mehreren Kämpfen siegreich zurück. Nach seinem Tod spalteten sich seine Anhänger in Schiiten und Sunniten.

Jeder Muslim soll einmal im Leben nach Mekka pilgern. In der Al-Haram-Moschee wird die Gegenwart Gottes besonders stark empfunden. Über 800.000 Menschen finden dort Platz. In Mekka umrunden Pilger die Kaaba, den zentralen Ort der Muslime, und in Indonesien führt die Schwester des Sultans von Cirebon durch die Feierlichkeiten zum Geburtstag des Propheten.

Glaubensbekenntnis und Gebet

Das Gebetsritual vereint die Muslime der ganzen Welt. Es bedarf keiner Moschee und keines Geistlichen und wird in der Kaaba in Mekka ebenso praktiziert wie in der Wüste von Saudi-Arabien, wo der Prophet Mohammed einst als Hirtenjunge arbeitete.


3