ARD-alpha - Schulfernsehen


0

ach so! fragen - forschen - verstehen Wie spricht das Gehirn mit den Händen?

Ob Erdenbürger joggen, radeln oder turnen wie die Artisten des Zirkus Feraro – ohne ein funktionsfähiges Nervensystem wäre das unmöglich. Ein Netzwerk von Nervenverbindungen umfasst den gesamten menschlichen Körper, das Gehirn dient als Kontrollzentrale. Der Außerirdische Adan ist begeistert.

Von: Ein Film von Ergün Cevik

Stand: 07.02.2013

Auf eine Tafel ist ein Gehirn gezeichnet | Bild: colourbox.com

Der Alien Adan amüsiert sich über die Vorstellung zweier Clowns, die er im Zirkus Feraro sieht. Er verfolgt den lustigen Boxkampf bis Beppo, einer der beiden Spaßvögel, zu Boden geht und sich nicht mehr rührt. Der Zirkusdirektor rät Oppeb, dem anderen "Kämpfer", doch einmal nachzusehen, ob Beppos Herz noch schlägt. Oppeb horcht alle möglichen Körperstellen auf der Suche nach dem Herzschlag ab. Die Zuschauer sind begeistert und krümmen sich vor Lachen.

Adan versteht den Spaß leider nicht. Er kennt kein Herz und weiß auch nicht, wo es sich befindet. Glücklicherweise hat er seinen magischen Würfel dabei und kann seinen Heimatplaneten Emag um Hilfe bitten. Man teilt ihm mit, dass das Herz wohl eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers ist. Und schon erhält Adan einen neuen Auftrag: Er soll möglichst viel über den menschlichen Körper und seine Geheimnisse in Erfahrung bringen.

Als die Zirkusvorstellung beendet ist, staunt Adan noch eine Weile über die wunderbare Zirkuswelt und beobachtet Eline, eine Artistin, beim Aufwärmtraining. Neugierig fragt er, warum Eline so anstrengend aussehende Körperhaltungen einnimmt. Sie erzählt ihm, dass dadurch die Muskeln, die Lunge, das Rückgrat gedehnt werden und sich dabei das Nervensystem entspannt. Wieder muss Adan nachfragen, was diese Begriffe bedeuten.

Kommuniziert wird via Nervenimpuls

Eline erklärt ihm geduldig, dass das Gehirn wie eine Art Schaltzentrale funktioniert. Von hier aus werden Hände, Füße, Magen, Herz, Lunge gesteuert - und alles andere, was zum Körper gehört. Das Gehirn ist mit allen Teilen durch Leitungen, das Nervensystem, verbunden. Als Adan auf einer Wippe versucht, sein Gleichgewicht zu halten, tauchen neue Fragen auf. Wer ist für das Gleichgewicht zuständig? Die Sinnesorgane. Was sind Sinnesorgane? Bei diesen Fragen hilft wieder der magische Würfel weiter.

Während einer gemütlichen Essenspause mit dem Zirkusdirektor beschäftigt Adan dann die Frage, wohin das Essen wohl wandert. Er kaut ein Stückchen Käsebrot und verfolgt mit seiner Hand den Weg des Bissens vom Hals hinunter bis zum Bauch. Aber was passiert dann, wenn der Bissen dort unten gelandet ist? Die vage Antwort des Zirkusdirektors: Der Bissen wird zerkleinert, das Brauchbare im Körper verwertet, das Unbrauchbare kommt wieder heraus. Hört sich interessant an, denkt Adan, aber etwas genauer sollte man es schon wissen.

Die Wahrsagerin Lisamona hilft weiter. Beim Blick in ihre Kristallkugel wird Adan über die Funktionen von Magen, Darm, Niere und Leber informiert. Fasziniert vom Wunderwerk des menschlichen Körpers fährt Adan auf einem Einrad durch die Manege. Dabei kommentiert er, was die Kommandozentrale Gehirn dabei wohl an die Muskeln, die Organe und das Nervensystem "funkt".


0