ARD-alpha - punkt.einfach wissen


23

Angriff auf Twitter & Co. Was wollen Hacker eigentlich?

Twitter, Paypal, Netflix und andere populäre Webseiten waren in den USA über Stunden nicht mehr erreichbar. Was Hackern hier gelang, zeigt: Alles, was mit dem Internet verbunden ist - vom Kühlschrank bis zur Insulinspritze - kann sabotiert werden. Doch was steckt generell hinter Cyber-Attacken? Ein paar Erklärungsversuche.

Von: Silke Schmidt-Thrö; Sylvaine von Liebe

Stand: 25.10.2016

Hack mit großem Ausmaß: Ende Oktober 2016 waren in den USA viele populäre Webseiten über Stunden nicht erreichbar. Im Bild: Illustration einer Cyber-Attacke | Bild: picture-alliance/dpa/ MAXPPP

Gehackt werden - also von Unbefugten manipuliert und am Ende kontrolliert - kann im Internetzeitalter vieles. Jüngstes Beispiel: Zigtausend ans Internet angeschlossene Haushaltsgeräte, vor allem Webcams und Online-Videorecorder. Hacker übernahmen die Steuerung der Geräte und machten daraus ein sogenantes "Botnet". Dieses Gerätenetz bombardierte im nächsten Schritt einen Internetdienstleister derart mit Datenanfragen, dass am Ende nichts mehr ging. Stundenlang waren so die Webseiten amerikanischer Internetriesen wie Twitter, Paypal und Amazon nicht erreichbar. Denn das gehackte Unternehmen sorgt dafür, dass Webseiten mit den passenden Internetadressen verknüpft werden. Funktioniert das nicht, kommt statt der Seite nur eine Fehlermeldung.

Aber was sind überhaupt die Ziele von Hackern? Wollen sie Krieg führen, erpressen oder einfach nur beweisen, dass sie schlauer sind als andere und selbst Sicherheitssysteme von Großkonzernen oder großen Institutionen überlisten können? Sind es Spinner oder sogar Spione? Es kommt ganz drauf an...

Hacks, die Schlagzeilen machten:

Hacken bedeutet vor allem, dass jemand sich in etwas gut auskennt. Hacken ist per se nicht gesetzeswidrig. Hacker werden gebraucht. Sie tüfteln an Problemen, finden Schwachstellen in Systemen und Programmen. Auch die IT-Spezialisten, die an Linux basteln, sind demnach Hacker. In die Medien kommen aber meistens spektakuläre Angriffe auf Computersysteme.

Alles Hacker? Zumindest mit Cyberkriminellen wollen viele Hacker nicht in einen Topf geworfen werden. Für sie sind das Cracker. Wie weit Hacker aber gehen dürfen, darüber diskutieren sie selbst oft. Der Chaos Computer Club hat sogar eine Hackerethik verabschiedet.


23