ARD-alpha - Phase 3


0

Phase 3 Nik Thoenen & Timo Novotny

Nik Thoenen & Timo Novotny über ihren Videoclip: "Der Auslöser zu dem Film "Neon" war eine physikalische Untersuchung. Sie glaubten das flackernde Schwingen einer Neonröhre aufzeigen zu können.

Stand: 30.08.2011 | Archiv

Nik Thoenen & Timo Novotny  | Bild: Nik Thoenen & Timo Novotny

Nik Thoenen

Thoenen wurde 1963 in der Schweiz geboren. Von 1986 bis 1992 studierte er Grafik-Design in Biel, 1999 gründete er die Mediengruppe re-p.org in Wien.

Festivals und Ausstellungen:

Int. Media Art Biennale – Wroclaw, Diagonale – Graz, EMAF – Osnabrueck, Transmediale – Berlin, The Long Beach International Film Festival – USA, Sarajevo Filmfestival, Brooklyn Film Festival – NY, International Film Festival – Edinburgh, Raindance Film Festival – UK, International Shortfilmfestival Palm Springs

Timo Novotny

Novotny wurde 1973 in Deutschland geboren, studierte von 1993 bis 1999 an der Universität für angewandte Kunst in Wien, visual media dep. Member of VIDOK, monoscope, Sofa Surfers live (visuals). Lebt in Wien.

Ausstellungen

BIG Torino - Ars Electronica - Künstlerhaus Wien - YBCA San Francisco - Arti et Amicitae Amsterdam - Neue Galerie Graz - medialab Madrid

Von Nik Thoenen & Timo Novotny zeigt BR-alpha "Neon"

"Der Auslöser zu dem Film "Neon" war eine physikalische Untersuchung. Ich glaubte das flackernde Schwingen einer Neonröhre aufzeigen zu können. Mit meinem damals eingesetzten technischen Material – Super-8-Film auf 56 Bilder pro Sekunde – war das natürlich ein Trugschluss. Aber entstanden ist dann aus drei Minuten Filmmaterial ein 5-minütiges Musikvideo. Insofern hat das Ursprungsmaterial eine andere Wendung erhalten und lebt vom Charme der gewählten Technik."


0