ARD-alpha - Phase 3


1

Phase 3 Brandt Brauer Frick

Für Brandt Brauer Frick stellen die Schlagzeuge, Streichinstrumente und Klaviere, die seit jeher das Fundament der abendländischen Musik bilden, das Bindeglied zwischen ihrer von der Klassik geprägten Vergangenheit und ihrer vom Techno geprägten Gegenwart dar.

Stand: 15.06.2012 | Archiv

Screenshot | Bild: Brandt Brauer Frick

Ihre Vision von akustischer Tanzmusik verwirklichen die drei bei ihren Live-Auftritten mit der Unterstützung eines zehnköpfigen Ensembles von klassisch ausgebildeten Musikern, die mit maschineller Präzision die vertrackten Grooves umsetzen.

Paul Frick studierte an der Universität der Künste Berlin Komposition bei Friedrich Goldmann. Daniel Brandt und Jan Brauer kennen sich seit dem Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln, und sie sind es auch die, zusammen mit ihrem ehemaligen Kommilitonen Julian Schleef für die bemerkenswerten Brandt Brauer Frick Videos verantwortlich zeichnen.

"Jahrelang haben wir bei den meisten Versuchen, Techno und klassische Musik zu kombinieren, die Authentizität vermisst. Anstatt nur die typischen Elemente einzusetzen, etwa epische Orchester- oder Klavierklänge, reizt es uns, die schmutzigen und perkussiven Seiten jener Instrumente zu erforschen und Techniken von Komponisten wie John Cage oder Helmut Lachenmann zu adaptieren: Wir präparieren unser Klavier mit Schrauben und Radiergummis und klopfen ein Instrument von allen Seiten ab, bis wir auf den einen wunderbaren Klang stoßen."

Paul Frick


1