ARD-alpha - Kunstraum


1

Kunstraum King Kong Kunstkabinett: "angesagt"

Für sie ist die Arbeit in der Gruppe kein temporärer Übergang für anderes. Sie ist künstlerische Energie der Gegenwart, die erprobt wird und sich in der Diversifikation in den verschiedenen Bildmedien zeigt.

Stand: 15.06.2018

Focus bleibt die Malerei, das sich entfaltet in grafischen Beiträgen für Zeitschriften, in den Kleinplastiken, in den so genannten Kunstfilmen, den Videoarbeiten. Bilder; Sprache und Figuren geraten lauthals in Bewegung, die Künstler sprechen von einer "Durchdringung der Wahrnehmung von Bildern, Tönen und Apparaten."

Müssen Kunstwerke immer "nur" von einem Künstler oder einer Künstlerin stammen? Das King Kong Kunstkabinett lädt uns in ihr gemeinsames Atelier ein und wir zeigen, wie Bilder entstehen, an denen drei Personen gemeinsam arbeiten.

Walter Amann, ein Mitglied des Kunstkabinetts, wurde 1942 in Kösching geboren, 1963-68 Akademie war er an der Bildenden Künste München; 1968-1973 LMU München, Studium der Soziologie; seit 1977 Zusammenarbeit mit Wolfgang Schikora und Ulrich Zierold im King Kong Kunstkabinett.


1