ARD-alpha - Kunstraum


2

Kunstraum Gabriele Gabriel: "Wandering Fishes"

Gabriele Gabriel stellt großformatige Seidenmalerei her. Sie verwendet dabei aber eine spezielle Technik, die es ihr ermöglicht, auf Seide so zu malen wie auf Papier. Dazu grundiert sie die Seide mit Kleister. Nach der Trocknung lässt sich die Seite mit Stiften und mit feinen Pinseln ganz filigran bemalen.

Stand: 15.12.2017

Gabriele Gabriel lässt sich von naiven und ornamentalen Formen inspirieren, zum Beispiel von Tiermotiven. "Die Vorstellung vom Bild ist immer anders als die Wirklichkeit. Das macht das Malen auch so spannend. Wenn jedes Bild so würde, wie ich es im Kopf habe, wäre es langweilig. Ich male Bilder, die mir gefallen. Wie bei Matisse geht es mir um die Freude am Schönen. Ich will die Welt mit meinen Seidenmalereien vielleicht etwas fröhlicher machen. Deswegen male ich auch nie, wenn es mir schlecht geht. Das heißt, ich male dann schon, aber diese Bilder würde ich nie ausstellen." (Gabriele Gabriel)

Biografie Gabriele Gabriel

Gabriele Gabriel wurde 1960 geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Zacharias. 1988 Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. Seit 1990 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem im Lenbachhaus und in der Glyptothek München.


2