ARD-alpha - Grundkurs Mathematik


4

Der Sinussatz

Von: Heinz Gascha

Stand: 13.04.2019 | Archiv

Wer mit dem Sinussatz umgehen kann, hat viele Möglichkeiten, ein Dreieck zu berechnen. Wir zeigen, wie es geht.

Durch Einzeichnen der Höhe h werden aus dem allgemeinen Dreieck ABC zwei rechtwinklige Dreiecke. | Bild: BR zum Artikel Grundkurs Mathematik (14) 14.1. Spitzwinklige Dreiecke

Wie kann man Beziehungen zwischen Winkeln und Seiten im allgemeinen Dreieck finden? Ein Trick hilft weiter: eine Teilung in zwei rechtwinklige Dreiecke! Wir zeigen, wie es geht. [mehr]

Ein allgemeines Dreieck mit eingezeichneter Höhe c | Bild: BR zum Artikel Grundkurs Mathematik (14) 14.2. Die Herleitung des Sinussatzes

Jetzt teilen wir das Dreieck anders auf und können so neue Beziehungen herstellen: Das Ergebnis ist der Sinussatz. [mehr]

Sinussatz | Bild: BR zum Artikel Grundkurs Mathematik (14) 14.3. Der Sinussatz: Bedeutung und Gültigkeit

Wie lässt sich der Sinussatz allgemein formulieren? Und wo hat er überall Gültigkeit? Wie sieht es in stumpfwinkligen Dreiecken aus? [mehr]

Sinussatz | Bild: BR zum Artikel Grundkurs Mathematik (14) 14.4. Anwendung des Sinussatzes

Nach so viel Theorie wollen wir jetzt den Sinussatz anwenden. Wir ermitteln in einem speziellen Dreieck die fehlenden Bestimmungsstücke. [mehr]

Dreieck | Bild: BR zum Artikel Grundkurs Mathematik (14) 14.5. Berechnung ohne gegebenem Winkel/Seite

Zum Abschluss ein Beispiel aus der Praxis für die Anwendung des Sinussatzes. Wir blicken Vermessungsingenieuren über die Schulter ... [mehr]


4