ARD-alpha - Grundkurs Englisch


2

Grammatik (13) Infinitive und Gerundien

Die heutige Grammatikeinheit behandelt gleich zwei unerlässliche Bestandteile der englischen Sprache: Infinitive und Gerundien.

Stand: 11.08.2011 | Archiv

Ein Beispielsatz für den Gerund | Bild: BR

Infinitive

Verbformen, die weder nach Menge (Einzahl, Mehrzahl) noch nach der Person (1. - 3.) verändert sind, nennt man Infinitive: "Wir finden es wichtig, Englisch zu lernen" und "Carolin Nyhuis lässt nichts unversucht, uns die englische Grammatik beizubringen" sind Sätze mit Infinitiv und wahr sind sie auch noch.

Das Gerundium

Gerundien werden hauptsächlich dazu verwendet, ein Verb zu substantivieren. "Umgehung" ist beispielsweise das Gerundium von "umgehen". Das erklärt, warum Gerundien im Deutschen kaum verwendet werden - sie klingen holprig. Ganz anders im Englischen ...


2