ARD-alpha - Grundkurs Englisch


1

Grammatik (10) Das Present Continuous

Englischsprachige Menschen leben noch viel mehr im Hier und Jetzt als die Deutschen, sie haben sogar zwei Gegenwartsformen!

Stand: 05.07.2011 | Archiv

Carolin Nyhuis erklärt zunächst das Present Continuous.

Und um zu sehen, wie das Present Continuous gebildet wird, sehen wir am besten mal bei Erics Wochenendplanung zu.

Wenn wir Erics Gespräch nachvollziehen, dann ergibt sich folgendes:

Regel für die Bildung des Present Continuous
Handelnde PersonForm von "to be"Vollverb plus -ing
Iamplanning ...

So weit, so einfach. Jedoch ändert sich gelegentlich die Schreibweise des Verbs.

Änderungen in der Schreibweise

Nach einem kurzen, betonten Vokal a, e, i, o oder u wird der daran anschließende Konsonant verdoppelt (Beispiel: "to plan" wird "planning"). Und endet das Verb auf ein "stummes e", also ein e, das nicht gesprochen wird (z. B. "to hope"), dann fällt das e in der Present Continuous-Form weg, aus "hope" wird "hoping". Und Verben, die auf -ie enden, bekommen im Present Continuous statt des -ie ein y, (to lie --> lying, to die --> dying).

Verwendung dieser Gegenwartsform

Das Present Continuous wird dann verwendet, wenn etwas gerade jetzt stattfindet. Zum Beispiel, in dem Moment, in dem Eric findet, dass die Wochenendplanung beginnt schwierig zu werden, sagt er zu Fred: "Look, this is starting to get complicated".

Daraus ergibt sich logischerweise, dass bestimmte Verben keine Present Continuous Form haben können. Dies gilt für alle Verben, die einen Zustand ausdrücken ("to want", "to possess") und Verben, die sinnliche Wahrnehmungen beschrieben ("to see", "to hear", "to smell", "to taste").

Außerdem wird das Present Continuous oft für Handlungen in der Zukunft verwendet, wenn die Handlung schon feststeht (festgeplant ist o. ä.).

Mehr Grammatik:

Das Begleitbuch und weitere nützliche Informationn erhalten Sie im Buchhandel oder von der BRmedia GmbH oder auch über


1