ARD-alpha - Grundkurs Deutsch


4

2. Recherchieren 2.2. Gewusst wie

Wer weiß, wie er suchen muss, kommt schneller zum Ziel - sowohl im Internet als auch in der Bibliothek. Hier findet ihr Tipps zur erfolgreichen Suche.

Von: Stefan Bagehorn

Stand: 27.03.2019 | Archiv

Der erste Rechercheschritt ist immer der Gleiche, nämlich eine Frage: "Wonach suche ich eigentlich?" Es erspart viel Zeit und Mühe, wenn man sich vor dem Recherchieren intensiv Gedanken über die tatsächliche Aufgabenstellung macht und nicht einfach "losgoogelt".

Beispiel-Recherche

Wir wollen Informationen zu Uwe Timms Buch "Die Entdeckung der Currywurst" sammeln. Durch Eingabe des Suchbegriffes "Currywurst" in einer Suchmaschine wie zum Beipiel Google kommen wir nicht weiter. Dabei ist es egal, ob wir 6.000 oder über 100.000 Suchergebnisse erhalten - es sind in jedem Fall zu viele.

Bibliotheksrecherche online

Heute kann man an allen Universitäts- und großen Stadtbibliotheken wie in München nicht nur an Computer-Terminals vor Ort, sondern auch online von zu Hause aus in den Beständen recherchieren. Damit dies möglichst effizient funktioniert, sollte man ein paar Dinge beachten:

Tipps zur Bibliotheksrecherche online

  • Erst lesen, dann suchen. Schauen Sie sich zuerst die Suchmaske gründlich an und finden Sie heraus, wie und wonach Sie suchen können.
  • Suchbegriffe sinnvoll kombinieren um die Trefferzahl einzuschränken.
  • Schlagwörter geschickt nutzen.
  • Zuerst den Schlagwort-Index anzuschauen. Dieser Katalog ist im Prinzip eine Vor-Recherche, die die Bibliotheksmitarbeiter schon für jeden Benutzer geleistet haben. Die Schlagwort-Suche empfiehlt sich auch als Anfangsschritt, wenn man von einem Thema nur wenig Ahnung hat.

Links


4