ARD-alpha - Gefühlswelten


14

Gefühlswelten Neugier macht erfinderisch

Unter dem Titel "Neugier macht erfinderisch" macht sich diese Folge der Doku-Reihe GEFÜHLSWELTEN auf die Suche nach der Grundlage unserer Intelligenz. Denn ständige Evolution, Transformation und Innovation ist unsere Überlebensstrategie.

Stand: 03.06.2016

Doch wie entsteht das Andere, das Neue, das bisher Ungedachte? Welche Rolle spielt ein Gefühl wie die Neugier in diesem Prozess?

Um das herauszufinden besuchen die GEFÜHLSWELTEN Künstliche Intelligenzen im Robotics Innovations Center des DFKI in Bremen, denn die Neugier soll die Grundlage für Exploration und Neu-Entdeckungen auch im Reich der Einsen und Nullen werden.

Prof. Dr. Ernst Pöppel, Hirnforscher

Außerdem erforschen wir Albert Einsteins Gehirn und die Badewanne des Archimedes. Mit dabei ist der renommierte Hirnforscher Ernst Pöppel, für den ganz klar ist: "Neugier ist überhaupt die Grundlage, um etwas Neues zu erkennen und etwas Neues zu schaffen. Das gehört zur Grundausstattung des Menschen, dass wir alle geboren sind um neugierig in die Welt zu treten, um uns zurechtzufinden. Letzten Endes geht es dabei um die Prinzipien des Lebens überhaupt."


14