ARD-alpha - Denkzeit


43

Rückblick der gesendeten Folgen Denkzeit

Auf dieser Seite blicken wir auf die Denkzeit-Themen der vergangenen Wochen zurück.

Stand: 20.10.2016

Samstag, 3. Juni 2017:

Zerreißproben II
Gesellschaft des Auseinanderbrechens oder Zusammenhalts?

Was hält unsere Gesellschaft zusammen und in welchen Bereichen gerät der Zusammenhalt ins Rutschen? Was hält unsere Gesellschaft zusammen und in welchen Bereichen gerät der Zusammenhalt ins Rutschen? Sind wir noch in der Lage zusammenzuhalten, einander zu stärken und zuzuhören? Wann schlägt ein gesellschaftlicher Konflikt um, in eine Zerreißprobe? Zerreißproben sind eine Herausforderung, aber sie können bedrohlich sein. Was ist mit der Wohlstandskluft zwischen den Gutverdienenden und den ökonomisch Schwächeren, mit den Kranken, mit den Pflegebedürftigen, mit den Senioren? Wie gerecht, wie solidarisch ist unsere Gesellschaft, wieviel Ungleichheit verträgt sie? Wo steht unsere Gesellschaft und inwieweit muß gegengesteuert werden? Über diese Spannnungsfelder diskutieren:

Franz Müntefering, Ehemaliger Bundesminister und SPD-Vorsitzender, Vorsitzender, Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen
Prof. Marcel Fratzscher. Ph.D., Präsident, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Birgit Müller, Chefredakteurin „Hinz & Kunzt“

Moderation: Ulrike Heckmann, NDR

Veranstalter: ZEIT-Stiftung, NDR Info

Samstag, 27. Mai 2017:

Zerreißproben I
Gesellschaft der Abstiegsangst oder der Chancen?

Eigentlich stimmt doch Alles. Die wirtschaftlichen Zahlen stimmen, die Prognosen sind gut, nie waren mehr Menschen beschäftigt. Was ist aus dem Versprechen, jeder kann in unserer Gesellschaft selbstbestimmt und in Würde leben, wen er sich anstrengt. geworden ? Woher kommt die neue Abstiegsangst in Deutschland?
Zerreißproben finden sich in letzter Zeit immer mehr. Da ist um einen das transatlantische Bündnis, die Verhältnisse in Polen oder Ungarn In vielen Diskussion taucht aktuell die Abstiegssorge auf, das bedingungslose Grundeinkommen ist zu einem wichtigen Thema geworden. Was passiert bei fortschreitender Digitalisierung, wie können Menschen in Arbeit bleiben und von Ihrem Lohn leben? Wie kann eine Familie ernährt werden? Wie kann es in unserem Land möglich sein und werden, die breite Mittelschicht zu erhalten, mit ausreichender Bildung den eigenen Lebensstandard zu sichern. Wie kann die Mittelschicht erhalten werden, die Deuschland geprägt hat? Wie begründet ist die Abstiegsangst und was macht sie mit unserer Gesellschaft ? Wer sind die neuen "Diener"

Diese Fragen diskutieren im Bucerius Kunst Forum, Hamburg am 21. März 2017

  • Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender, ZEIT-Stiftung
  • Dr. Christoph Bartmann, Vorstandsvorsitzender, ZEIT-Stiftung
  • Julia Friedrichs, Journalistin und Autorin
  • Oliver Nachtwey, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaftler


Moderation: Ulrike Heckmann, NDR

Veranstalter: Zeitstiftung und NDR Info Hamburg, Bucerius Kunst Forum, 21. März 2017

Eine Produktion von alpha  C Bayerischer Rundfunk 2017


43