ARD-alpha - Campus


26

Universität Vechta Kleine Uni. Großer Ruf

Mit knapp 5.500 Studierenden gehört die Universität Vechta zu den kleinen Hochschulen Deutschlands. Vechta zählt rund 35.000 Einwohner und liegt im Oldenburger Münsterland. Mitten in Niedersachen.

Von: Matthias Rex

Stand: 12.01.2018 | Archiv

Universität Vechta

  • 2010 gegründet
  • knapp 5.500 Studierende
  • Driverstraße 22 - 49377 Vechta

Profil

Bis 1995 gehörte die Uni Vechta zur 60 Kilometer entfernten Universität Osnabrück. Die Außenstelle wurde selbstständig und fusionierte mit der Katholischen Fachhochschule. Die Schwerpunkte sind Lehrerausbildung und katholische Theologie. Neben den zwei großen Bereichen Bildung und Theologie bietet die Universität Studien- und Forschungsmöglichkeiten in den Themen "Ländlicher Raum", "Gender", "Gerontologie & Soziale Arbeit" sowie „Kulturwissenschaften und Kultureller Wandel“ an. Unter dem Begriff „Transformationsprozesse“ stellt sie Zukunftsfragen der Gesellschaft in den Mittelpunkt ihres wissenschaftlichen Diskurses.

Das sagt der Präsident

"Internationale Beziehungen liegen mir am Herzen. In dem Bereich sind wir in Vechta gut aufgestellt. Es läuft schon jetzt eine Vielzahl konkreter Programme – ob das in Tansania ist oder in Südamerika. Beispielsweise planen wir mit den Geographen der Universität Medellín in Kolumbien eine große Kooperation. Wir sind außerdem sehr stark in der internationalen Lehrerbildung und -ausbildung tätig und eng vernetzt mit Partnerschulen, Partneruniversitäten in aller Welt."

Prof. Dr. Burghart Schmidt


26