ARD-alpha - Campus

Alle Vorträge nach Fachbereichen

Campus Talks Alle Vorträge nach Fachbereichen

Stand: 20.10.2015

Prof. Dr. Thomas Brück mit Moderatorin Iska Schreglmann | Bild: BR

Die Themen in "Campus Talks" sind so vielfältig wie die Wissenschaft. Von Geschichte über Biologie bis hin zu sozialwissenschaftlichen Themen haben Forscherinnen und Forscher ihre Themen bereits bei uns aus der Bühne vorgestellt.

Astronomie

Dr. Silke Britzen, Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn: Schwarze Löcher - Beobachtungen eines „unsichtbaren“ Phänomens | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Silke Britzen Schwarze Löcher - Beobachtungen eines "unsichtbaren" Phänomens

Schwarze Löcher gehören zu den spannendsten Phänomenen der Astronomie:  Massen, die so dicht gepackt sind, dass nichts entweichen kann - auch kein Licht. Supermassive Schwarze Löcher vermuten die Astronomen in den Zentren der meisten leuchtkräftigen Galaxien. [mehr]

Hier bringen Wissenschaftler ihre Forschung auf den Punkt. Jeder Teilnehmer hat 13 Minuten Zeit. Erlaubt sind weder PowerPoint noch Teleprompter. Die freie Rede zählt! Der Physiker Peter Fierlinger (TU München, Bild) erforscht, wo die Antimaterie im Universum geblieben ist. Und der Literaturwissenschaftler Christoph Ribbat (Humboldt-Stiftung und Uni Paderborn) beschreibt, was unsere Restaurantbesuche über die moderne Gesellschaft verraten. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Prof. Dr. Peter Fierlinger Wo ist die Antimaterie im All geblieben?

Die Berechnungen der Physiker sagen, dass es Leben und auch fast alles andere eigentlich nicht geben kann: Materie und Antimaterie hätten sich bei der Entstehung des Universums nämlich gegenseitig vernichten müssen. [mehr]

Dr. Carolin Görzig
Forschungsgruppenleiterin „Wie Terroristen lernen“
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle
Dr. Dominik Kraus
Leiter Hoch-Energiedichte
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Dominik Kraus Auf dem Neptun regnet es Diamanten

Im Inneren von Sternen und Planeten herrschen extreme Bedingungen. Hohe Temperaturen und enorme Drücke erzeugen Umgebungen, die der modernen Forschung noch viele Rätsel aufgeben. Auf dem Neptun könnte es daher Diamanten regnen, sagt Dr. Dominik Kraus vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf. [mehr]

Dr. Florian Rodler | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Florian Rodler Exoplaneten - Die Suche nach fernen Welten

Anfang der 1990er Jahre wurden die ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt und die Hoffnung auf außerirdisches Leben neu genährt. [mehr]

Prof. Dr. Jörn Wilms
Dr. Karl Remeis-Sternwarte,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Neutronensterne:Extreme Magneten im Universum | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Jörn Wilms Neutronensterne: Extreme Magneten im Universum

Der Astrophysiker Jörn Wilms von der Remeis-Sternwarte der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, verrät was Neutronensterne sind. [mehr]

Biologie

Landschaftsökologe Dr. Allan Buras von der Technischen Universität München, erklärt, wie wir den Wald dem Klimawandel anpassen können. | Bild: BR / Fotograf: Marinus Zängerl zum Video mit Informationen Dr. Allan Buras Forests For Future - Wie passen wir den Wald an den Klimawandel an?

Die extrem trockenen Sommer von 2018 und 2019 haben ihre Spuren im Wald hinter-lassen. Das gehäufte Absterben einzelner Bäume bis hin zu kompletten Beständen der bedeutendsten Baumarten ist alarmierend. Bei Campus Talks verrät der Landschaftsökologe Dr. Allan Buras von der Technischen Universität München, wie wir den Wald dem Klimawandel anpassen können. [mehr]

Antje Boetius | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Antje Boetius Das dunkle Paradies: Was es in der Tiefsee noch zu entdecken gibt

Die Meeresbiologin Antje Boetius schaut dorthin, wo kein Mensch hinkommt – in die Tiefe der Ozeane. In der arktischen Tiefsee hat sie heiße Quellen und blühendes Leben gefunden. [mehr]

Prof. Dr. Alexander Borst | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Alexander Borst Bildverarbeitung im Fliegengehirn – was wir von Drosophila über unser Sehen lernen können

Prof. Dr. Alexander Borst, Direktor der Abteilung Schaltkreise - Information - Modelle am Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried, erforscht das Sehvermögen von Fruchtfliegen und zieht daraus Schlüsse für das menschliche Sehen. [mehr]

Dr. Juliane Bräuer bei Campus Talks zum Thema "Warum Tiere klügersind, als wir denken" | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Juliane Bräuer Warum Tiere klüger sind, als wir denken

„Mich hat schon immer interessiert, was im Kopf eines Tieres vorgeht, was es denkt, auch was es fühlt – das ist der Grund weshalb ich Biologie studiert habe. Mit der „Vergleichenden Psychologie“ fand ich das Fachgebiet, das solche Fragen untersucht. Es geht um die kognitiven Fähigkeiten im Tierreich, die mit Fähigkeiten des Menschen verglichen werden. [mehr]

Prof. Dr. François Buscot | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. François Buscot Der Boden - Regenwald des armen Mannes

In zwei Handvoll fruchtbarem Boden leben 7 Milliarden Organismen. Es sind so viele, wie es Menschen auf der Erde gibt. Der Bodenökologe François Buscot geht in Campus Talks auf eine Safari zu Regenwürmern, Asseln und Maulwürfen und zeigt deren Artenvielfalt und ihren Nutzen für den Menschen. [mehr]

Prof. Andrea Büttner, Lehrstuhl für Aroma- und Geruchsforschung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Prof. Dr. Andrea Büttner Mit und von allen Sinnen

Welche Rolle hat der Geruchssinn heute noch in unserer von visuellen und auditorisch-akustischen Reizen überfluteten Welt? [mehr]

Prof. Dr. Wolfgang Enard | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Wolfgang Enard Warum Schimpansen nicht sprechen können

Der Anthropologe Wolfgang Enard benutzt Methoden der Genomforschung, um Menschen mit Schimpansen und anderen Affen zu vergleichen. Insbesondere untersucht er, welche Rolle das Gen FOXP2 bei der Evolution des Sprechens und der Sprache gespielt hat. [mehr]

Dr. Helge-Otto Fabritius (Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH, Department Microstructure Physics and Metal Forming). | Bild: BR/Julia Müller zum Video mit Informationen Dr. Helge-Otto Fabritius Krebspanzer: Ein tierisch guter Werkstoff

Der Panzer der Krustentiere ist ein bisher wenig beachtetes multifunktionales Material mit hohem Potential für die Entwicklung neuartiger bioinspirierter synthetischer Materialien. [mehr]

Prof. Dr. Tilman Grune | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Tilman Grune Wie ernähren wir uns in Zukunft?

Über Jahrhunderte galt die Versorgung mit Kalorien und Nährstoffen als oberstes Ziel der Ernährung. Heute sind Gesunderhaltung, Fitness und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. [mehr]

Prof. Martin Halle | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Martin Halle Warum Zellen gerne Fahrrad fahren!

Das Alter spiegelt nur bedingt die körperliche und geistige Fitness wider und sagt schon gar nichts über unsere Gesundheit oder gar Lebenserwartung aus. Sind Sie jünger, als Sie denken? [mehr]

Dr. habil. Henrik Hartmann, Gruppenleiter Plant Allocation, Max-Planck-Institut für Biochemie, Jena
Neutronensterne:Extreme Magneten im Universum | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. habil. Henrik Hartmann Mein Freund, der Baum – wie geht es ihm eigentlich? Und wie geht es unseren Wäldern?

Der Ökophysiologe Henrik Hartmann vom Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena fragt, wie es unserem Freund, dem Baum, in Zeiten des Klimawandels geht. Was machen Pflanzen, wenn Rohstoffe knapp werden? [mehr]

Prof. Dr. med. Hanns Hatt | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. med. habil. Hanns Hatt Immer der Nase nach – Wie Düfte unser Leben bestimmen

Wir nehmen sie mit der Nahrung, der Luft oder über die Haut auf: Gerüche und Düfte können unser Gehirn wachrütteln oder in den Schlaf befördern - und noch vieles mehr... [mehr]

Der Biochemiker Oliver Hayden von der Technischen Universität München erklärt bei Campus Talks, welche Bedeutung Biomarker aus dem Blut für die Medizin haben.  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Prof. Dr. Oliver Hayden Blut: Zelluläre Biomarker für die klinische Routine

Der Biochemiker Oliver Hayden von der Technischen Universität München erläutert, welche Bedeutung Biomarker aus dem Blut für die Medizin haben. [mehr]

Jürgen Heinze | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Jürgen Heinze Wie Ameisen ihre Welt organisieren

Eine Ameise kommt selten allein, denn Ameisen sind soziale Insekten. Genau darin liegt der Schlüssel zu ihrem großen evolutionären und ökologischen Erfolg. [mehr]

Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Kögel-Knabner | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Kögel-Knabner Nanokosmos Boden: Wozu brachen wir den Dreck?

Die Bodenwissenschaftlerin Ingrid Kögel-Knabner von der Technischen Universität München erklärt bei Campus Talks, was in dem Nanokosmos Boden steckt und warum dieser so wichtig für das Klima ist. [mehr]

Prof. Christian Laforsch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Prof. Dr. Christian Laforsch Macht uns Plastikmüll krank?

Plastikmüll ist ein weltweites Problem und der Bedarf an Kunststoffen steigt immer mehr. Was passiert mit dem Plastikmüll? Wie gefährlich ist er für unsere Umwelt und Gesundheit? [mehr]

Dr. Franziska Lederer, Leiterin der Nachwuchsgruppe Biocollect
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR),
Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF)
| Bild: Henric Jordan / BR zum Video mit Informationen Dr. Franziska Lederer Wie uns die Biologie beim Recycling von Elektroschrott hilft

Die Biologin Franziska Lederer vom Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie erklärt, wie Elektroschrott biologisch recycelt werden kann. In Form von Bioangeln sollen feinste Konzentrationen an Gold, Kupfer, Palladium und vieles mehr aus einem Metallgemisch herausgefischt werden. [mehr]

Prof. Dr. Tim Liedl | Bild: BR/Agnieszka_Schneider zum Video mit Informationen Prof. Dr. Tim Liedl Mit DNA Bausteinen auf dem Weg zur Nano-Logistik

In der Natur dient DNA als Träger der Erbinformation. Allerdings können die einzigartigen Eigenschaften der DNA-Moleküle auch genutzt werden, um äußerst komplexe geometrische Nanostrukturen herzustellen. [mehr]

Dr. Ulrike Protzer  | Bild: BR/Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Ulrike Protzer Die wundersame Welt der Viren

Chronische Infektionserkrankungen machen sich oft kaum bemerkbar und können dennoch großen Schaden anrichten. Laut WHO sterben jedes Jahr ca. 880.000 Menschen an chronischer Hepatitis B. [mehr]

Prof. Dr. Thomas Scheibel | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Thomas Scheibel Von Hollywood zum Grünen Hügel - auf Spidermans Spuren

Fliegen wie Superman oder einfach unsichtbar sein – wie viel leichter wäre unser Leben hätten wir Superkräfte! Doch sind Superkräfte vielleicht sogar physikalisch möglich? [mehr]

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt und Prof. Dr. Hans Schöler (im Bild).
| Bild: BR/Henrik Jordan 30.01. | 12:00 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Prof. Dr. Hans Schöler Gehirne aus Hautzellen – wie soll das denn gehen?

Mit Organoiden aus Hautzellen Prozesse im Gehirn erforschen, das hat sich Hans Schöler vom Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin in Münster, zum Ziel gesetzt. Es ist noch gar nicht lange her, dass wir annahmen, die Entwicklung eines Lebewesens verlaufe wie eine Einbahnstraße. Dem ist aber nicht so. [mehr]

Friedemann Schrenk | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Friedemann Schrenk Ursprünge, Umbrüche und Umwege – sechs Millionen Jahre Mensch!

Seit mehr als zwei Millionen Jahren gibt es den frühen Menschen der Gattung „homo“, gemessen an der Erdgeschichte ein vergleichsweise kurzer Zeitraum. Die Evolution des Menschen hat um einiges länger gedauert. [mehr]

Prof. Dr. Björn Schumacher, Alternsforscher | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Björn Schumacher Das Geheimnis des Alterns

Wie reagiert der alternde Körper auf Genomschäden? Wenn wir die Ursachen des Alterns besser verstehen, könnten altersbedingten Krankheiten verhindert werden und wir gesund altern. [mehr]

Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän
Leiterin des Departments Bioenergie (BEN)
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän "Kann das weg oder ist das Bioökonomie?"

Zukunftsfähiges Wirtschaften ist nur möglich, wenn das komplexe System der Bioökonomie aus biologischen Prozessen, Produkten, Dienstleistungen und Wissen funktioniert. Die Bioökonomin Daniele Thrän vom UFZ der Helmholtz-Gesellschaft erklärt, welche Rolle Städte dabei spielen. [mehr]

Der Mikrobiologe Prof. Dr. Samuel Wagner von der Universität Tübingen erforscht Bakterien: Er hat herausgefunden, wie Salmonellen dem Körper Spritzen geben. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Prof. Dr. Samuel Wagner Von Bakterien lernen... oder: Wie Salmonellen Spritzen setzen!

Salmonellen verursachen Durchfall und manchmal Infektionen des ganzen Körpers. Durchfallerkrankungen sind immer noch eine der wesentlichen Todesursachen in Entwicklungsländern. Was kann man dagegen tun? [mehr]

Chemie

Heute zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr. Gerd Kempermann und Prof. Dr. Andreas Lendlein (im Bild). | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Andreas Lendlein Regenerative Therapien, intelligente Textilien und künstliche Muskeln - die Bedeutung multifunktionaler Materialien

Prof. Dr. Andreas Lendlein ist Materialwissenschaftler. Am Institut für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht forscht er an Polymeren, auf deren Grundlage multifunktionale Materialien bis hin zu künstlichen Muskeln entwickelt werden können. Über den aktuellen Forschungsstand berichtet er in den Campus Talks. [mehr]

Prof. Dr. Robert Schlögl
Direktor Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
Department Inorganic Chemistry, Max-Planck-Institut für Chemische Energiekon-version, Mühlheim a.d. Ruhr
Prof. Dr. Arno Rauschenbeutel
Alexander-von- Humboldt-Professor
Chemiker, Leiter Forschungsgruppe Angewandte Quantenphysik
Humboldt-Universität Berlin
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Robert Schlögl Keine Energiewende ohne Katalyse

Prof. Dr. Robert Schlögl vom Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion in Mühlheim a.d. Ruhr zeigt, wie für die Energiewende theoretische und konzeptionelle Grundlagen für praktisch funktionsfähige Systeme aus Katalysatoren und Reaktoren entworfen werden können. [mehr]

Prof. Dr. Stephan Schwarzinger
Fakultät für Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften /LS Biopoylmere & Research Center for Bio-Macromolecules - Research Group „CSI - Food Bayreuth“ , Universität Bayreuth
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Stephan Schwarzinger Lebensmittelfälschern auf der Spur!

Wie kann man Lebensmittelbetrug vorbeugen? Prof. Dr. Stephan Schwarzinger von der Uni Bayreuth hat mit seinem Team die sogenannte Magnetresonanzmethode entwickelt, mit der man die Echtheit von Honig, oder Olivenöl feststellen kann. In seinem Talk zeigt er, wie das geht. [mehr]

Dr. Anja Worrich bei Campus Talks | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Anja Worrich Wie können wir Chemikalien sicherer machen?

Dr. Anja Worrich vom Department für Umwelt- und Biotechnologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig geht der Frage nach, wie Chemikalien sicherer werden können. [mehr]

Diesmal erläutert die Volkswirtschaftlerin Prof. Dr. Karen Pittel vom Ifo Leibniz-Institut an der Universität München, welche Bedeutung Fairness beim Klimaschutz hat. Und der Chemiker Dr. Frederik Wurm (im Bild) vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung Mainz hat herausgefunden, wie man mit biologisch abbaubaren Nano-Trägern den Pestizideinsatz in der Landwirtschaft verringern kann. | Bild: BR/Marinus Zängerl zum Video mit Informationen Dr. Frederic Wurm Nanotechnologie statt Pestizide in der Landwirtschaft?

Die Pilz-Erkrankung "Esca" befällt Weinreben und sorgt jährlich für Millionenschäden bei Weinbauern. Das kann gestoppt werden. Inspiriert von der modernen Humanmedizin entwickelt das Max-Planck-Institut für Polymerforschung Mainz spezielle Nanoträger, die direkt in die Pflanze injiziert werden - dies bekämpft den Pilz an Ort und Stelle und reduziert die benötigte Menge an Spritzmitteln drastisch. [mehr]

Geologie

Prof. Dr. Colin Devey, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel | Bild: Henrik Jordan / BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Colin Devey Der Meeresboden - eine Umwelt, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat

Der Geologe Colin Devey aus dem GEOMAR-Helmholtz-Zentrum für Ozean-Forschung in Kiel erforscht den Meeresboden - eine Umwelt, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Mehr als 4/5 des Meeresbodens ist so schlecht kartiert, dass man seine Struktur nur skizzenhaft versteht. [mehr]

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt (im Bild) und Prof. Dr. Hans Schöler.
| Bild: BR/Henrik Jordan 30.01. | 12:00 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Sophie Erhardt Die Suche nach dem verschwundenen Stickstoff

Die Zeit zwischen Handeln und Effekt ist doch meist sehr kurz. Sophie Erhardt, Doktorandin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung untersucht die Verweilzeit von NO3 im Flusseinzugsgebiet. Sie will herausfinden, warum so viele Maßnahmen beim Grenzwert für NO3 so wenig bewirken. [mehr]

Geschichte

Dr. Hannah Baader
Leiterin der Forschungsgrupppe Transregionale Kunstgeschichte
Kunsthistorisches Institut Florenz, Max-Planck-Institut  | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Hannah Baader Kunst als Ökologie? Oder: Welches Wissen verbirgt sich in einem alten Perlenhandschuh?

Aus alten Kunstwerken lässt sich vieles herauslesen, natürlich zunächst über Machart, Künstler, Material. Aber Kunst sagt mehr. Hannah Baader vom kunsthistorischen Institut in Florenz zeigt, was aus einem rund 800 Jahre alten Paar Handschuhe aus Sizilien noch zu lesen ist. [mehr]

Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse Die arabischen Wurzeln europäischen Denkens

Wie groß war der arabische Einfluss in Europa wirklich? Ist das Wesen Europas primär eine Fusion aus griechischer Vernunft und christlicher Religiösität oder haben arabische Denker auch einen erheblichen Anteil am geistigen Erbe des Abendlandes? [mehr]

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Dr. Michael Homberg. | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Michael Homberg „It’s a match!“ Die Anfänge der elektronischen Partnervermittlung in Europa und in den USA

Dr. Michael Homberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung, untersucht die Geschichte der elektronischen Partnervermittlung. In seinem Vortrag zeigt er, dass schon lange vor Tinder & Co Computer eine wichtige Rolle bei der Suche nach dem oder der Richtigen spielten. [mehr]

Prof. Dr. Oliver Lubrich, Institut für Germanistik, Universität Bern während seines Talks: „Reisen in die Diktatur: Ausländische Autoren im Nazi-Deutschland“. | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Oliver Lubrich Reisen in die Diktatur: Ausländische Autoren in Nazi-Deutschland

Viele internationale Autoren wie Virginia Woolf, Samuel Beckett, oder Karen Blixen waren zwischen 1933 und 1945 in Deutschland. Wie sie die die Nazi-Diktatur erlebt haben, zeigt Prof. Dr. Oliver Lubrich in seinem Talk. [mehr]

Prof. Dr. Anno Mungen bei Campus Talks | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Anno Mungen Wie unschuldig ist die Kunst? – Die Bayreuther Festspiele und Adolf Hitler

Der Vortrag von Prof. Dr. Anno Mungen, Lehrstuhlinhaber für Theaterwissenschaften an der Uni Bayreuth, fragt nach dem Verhältnis von Politik und Kunst. Adolf Hitler war nicht nur ein großer Opernfreund, sondern hat wesentliche Strategien aus dem Werk Richard Wagners für seine eigene Agenda bezogen. [mehr]

Prof. Dr. Corinna Reinhardt, Juniorprofessorin am Institut für Klassische Archäologie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Titel ihres Vortrags: Was griechische Vasen über das Leben der Menschen in der Antike verraten | Bild: BR/BR/Marinus Zängerl zum Video mit Informationen Prof. Dr. Corinna Reinhardt Was griechische Vasen über das Leben der Menschen in der Antike verraten

Archäologin Prof. Dr. Corinna Reinhardt erklärt, wie computergestützte Methoden helfen, antike Sichtweisen besser zu verstehen, nicht nur, weil man mit ihnen eine große Anzahl an Bildern analysieren kann, sondern auch weil sie grundlegende Fragen nach der menschlichen Wahrnehmung aufwerfen. [mehr]

Prof. Dr. Philipp W. Stockhammer von der Ludwig-Maximilians-Universität München bei Campus Talks mit seiner Rede über „Mobile Frauen und soziale Ungleichheit“ in der Bronzezeit. | Bild: BR / Fotograf: Marinus Zängerl zum Video mit Informationen Prof. Dr. Philipp W. Stockhammer Die Bronzezeit: Über Mobile Frauen und soziale Ungleichheit

Der Historiker und Archäologe Prof. Dr. Philipp W. Stockhammer von der Ludwig-Maximilians-Universität München spricht bei Campus Talks über „Mobile Frauen und soziale Ungleichheit“ in der Bronzezeit. [mehr]

Heute bei Campus Talks: der Historiker Jürgen Renn, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (im Bild) und der Informatiker Prof. Dr. Tim Landgraf (Freie Universität Berlin). | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Jürgen Renn Das Anthropozän und die Geschichte des Wissens

Der Mathematiker Jürgen Renn vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin berichtet über das Anthropozän, die Erdepoche, die durch die planetaren Auswirkungen menschlicher Tätigkeit charakterisiert ist. [mehr]

Prof. Dr. Christina von Hodenberg | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Christina von Hodenberg 68 war anders: Gegen die Gedenkroutine

Die Studentenrevolte von 1968 wird in unseren Gedenkroutinen gerne auf den SDS, die männlichen Revoluzzer, Westberlin und Frankfurt verengt. Dieser bildungsbürgerliche Tunnelblick blendet zentrale Elemente aus und kann daher nicht erklären, wieso 1968 die Gesellschaft der Bundesrepublik so nachhaltig veränderte. [mehr]

Prof. Dr. W. Daniel Wilson (Professor of German Royal Holloway University of London). | Bild: BR/Julia Müller zum Video mit Informationen Prof. Dr. W. Daniel Wilson Goethe im Dritten Reich

Wie wurde Goethe im Dritten Reich rezipiert? An dem großen deutschen Dichter und Denker kamen auch die Nazis nicht vorbei. [mehr]

Informatik

Prof. Dr. Gilbert Fridgen bei Campus Talks. | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Gilbert Fridgen Blockchain – viel mehr als Kryptowährungen

Der Wirtschaftsinformatiker Gilbert Fridgen von der Universität Bayreuth erläutert die Möglichkeiten des Datenmanagementsystems Blockchain, das für viel mehr einsetzbar ist als nur für Kryptowährungen. [mehr]

Christoph Meinel | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Christoph Meinel Warum Big Data längst zu unserem Alltag gehört

Eröffnet das digitale Zeitalter ungeahnte Möglichkeiten oder birgt es vor allem die Gefahr der totalen Überwachung? Eins ist auf alle Fälle klar: Big Data gehört längst zu unserem Alltag. [mehr]

Dr. rer. nat. Dipl.Inform. Fabian Stehn Institut für Informatik Universität Bayreuth | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. rer. nat. Dipl.Inform. Fabian Stehn Die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Algorithmen

Das Leben einer jeden Person ist, bewusst oder unbewusst, durchzogen und bestimmt von Algorithmen – und das schon seit weit vor der Erfindung eines Computers. Fabian Stehn zeigt wie das alltägliche Leben einer Person von Algorithmen bestimmt ist. [mehr]

Dr. rer. nat. Ivan P. Yamshchikov | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. rer. nat. Ivan P. Yamshchikov Künstliche Intelligenz und Kreativität

Wie kann man Robotern Kreativität beibringen und sie Gedichte schreiben lassen? 2017 wäre Kurt Cobain 50 geworden. In diesem Jahr veröffentlichte Ivan P. Yamshchikov mit seinem Koautor Alexej Tikhonov ein Mini-Album mit vier Liedern. [mehr]

Ingenieurwissenschaften

Der Ergonom Prof. Dr. phil. Klaus Bengler von der Technischen Universität München erläutert, wie Mensch und Technik zukünftig ein ideales Team bilden können. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Prof. Dr. Klaus Bengler Mensch und Maschine: Intelligenz braucht Ergonomie!

Maschinen sollen Menschen die Arbeit und den Alltag erleichtern. Klaus Bengler forscht im Bereich Mensch-Maschine-Interaktionen unter anderem über Fahrerassistenzsysteme. [mehr]

Prof. Jörg E. Drewes | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr.-Ing. Jörg E. Drewes Urbane Wasserkreisläufe in Städten der Zukunft

Der Wandel vom „Trinken, Spülen, Einleiten“ zur Wiedernutzung einer Ressource. Wie kann Wasser in den Städten der Zukunft nachhaltig genutzt werden? [mehr]

Diesmal verrät uns der Robotik-Forscher und Leibniz-Preisträger Sami Haddadin (im Bild) von der TU München, warum der Mensch auch zukünftig eine zentrale Rolle in der Welt moderner Maschinen spielt. Und der Paläontologe Sebastian Teichert von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise zu den Riffen in der Arktis. | Bild: BR/Benedikt Preisinger zum Video mit Informationen Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin Der Mensch ist Mittelpunkt der Maschinen von Morgen

Der Robotik-Forscher und Leibniz-Preisträger Sami Haddadin von der TU München spricht darüber, warum der Mensch auch zukünftig eine zentrale Rolle in der Welt moderner Maschinen spielt. [mehr]

Prof. Dr. Thomas Klassen | Bild: Henrik Jordan / BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Thomas Klassen Neue Materialien für Wasserstoff-Energie

Wasserstoff ist ein idealer Energieträger für unsere zukünftige nachhaltige Energiewirtschaft. Thomas Klassen aus dem Institut für Werkstofftechnik an der Helmut-Schmidt-Universität erklärt, wie in "künstlichen Blättern" mithilfe von Halbleitern und Sonnenlicht direkt Wasserstoff gewonnen werden kann. [mehr]

Prof. Dr. habil. Mario Trapp bei Campus Talks | Bild: BR zum Video mit Informationen apl. Prof. Dr. habil. Mario Trapp Künstliche Intelligenz: Wie Roboterautos unfallfrei fahren

In seinem Vortrag führt Mario Trapp die Zuhörer allgemeinverständlich durch die Welt künstlicher Intelligenz und autonomer Systeme. Er beschreibt, wie sich das große Potenzial der KI zum Nutzen der Menschen trotz der Risiken nutzen lässt – ohne Menschen zu gefährden. [mehr]

Mathematik

Prof. Jürgen Richter-Gebert | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Jürgen Richter-Gebert Die Schönheit der Mathematik

Dass Mathematik wichtig ist, daran besteht kein Zweifel – aber dass sie auch etwas fürs Auge ist? Jürgen Richter-Gebert zeigt, wie man Mathematik visualisieren kann. [mehr]

Andreas Schulz | Bild: BR/Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Andreas S. Schulz Kombinatorische Optimierung oder: Das Problem des Handlungsreisenden

Operations Research heißt ein neuer Forschungszweig der angewandten Mathematik, der sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung quantitativer Methoden und Modelle zur optimalen Entscheidungsfindung befasst. [mehr]

Campus Talks im Theater Heppel & Ettlich mit Prof. Dr. Ulrich Trottenberg. Der Mathematiker von der Universität zu Köln erörtert die gesellschaftliche Verantwortung der Mathematik im Umgang mit Algorithmen. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Prof. Dr. Ulrich Trottenberg Algorithmen - zur Verantwortung der Mathematik

„Big data“ oder der automatisierte Börsenhandel - bis vor kurzem in der Öffentlichkeit kaum bekannt, sind "Algorithmen" heute ein viel benutztes Schlagwort für eine neue Form der Bedrohung. Trägt die Mathematik dafür die Verantwortung? [mehr]

Prof. Dr. Günter M. Ziegler  | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Günter M. Ziegler Warum gibt es drei Mathematiken?

Wir kennen Mathematik als Schulfach, aber wozu Mathematik-Forschung? Tatsächlich ist Mathematik eine große, aktive, dynamische Wissenschaft! [mehr]

Medizin

1.	Dr.-Ing. Silvia Budday
Department Maschinenbau, Lehrstuhl für Technische Mechanik
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. theol. habil. Arne Manzeschke
Leiter Lehrstuhl für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe
Evangelische Hochschule Nürnberg
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr.-Ing. Silvia Budday Wie mechanische Kräfte unser Gehirn falten

Die charakteristisch gefaltete Oberfläche ist ein wichtiges Merkmal unseres Gehirns und steht in engem Zusammenhang mit der Hirnfunktion. Daher dient die Struktur des Gehirns als wertvoller Indikator für Krankheiten wie Epilepsie, Schizophrenie oder Autismus. [mehr]

Prof. Gregor Eichele (Chemiker) | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Gregor Eichele Ströme und Stürme im Gehirn

Gehirnventrikel, meist auch „Ventrikel“ genannt, sind miteinander verbundene Zisternen, die tief in unserem Hirn liegen, und mit einer reichhaltigen Flüssigkeit gefüllt sind. [mehr]

Prof. Dr. Simon Eickhoff
Direktor des Instituts Brain and Behaviour
Forschungszentrum Jülich / Helmholtz-Zentrum
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Simon Eickhoff Das neue Gedankenlesen: Was das Gehirn über uns verrät

Die Kernspinntomographie gibt Einblicke in die Organisation des menschlichen Gehirns. Können gar Krankheiten noch vor ihrem Ausbruch diagnostiziert werden? Prof. Dr. Simon Eickhoff zu den Möglichkeiten der neuen Verfahren und ethischen Grenzen. [mehr]

Prof. Dr. rer. nat. Anton Eisenhauer
Marine Geosysteme
Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. rer. nat. Anton Eisenhauer Knochenschwund früh erkennen – ein neuer diagnostischer Ansatz aus der Meeresforschung

Prof. Dr. rer. nat. Anton Eisenhauer stellt einen neuen diagnostischen Ansatz zur Früherkennung von Knochenschwund vor. Dafür nutzt er Erkenntnisse aus der Meeresforschung und zeigt Parallelen zwischen Korallen und Menschknochen Knochen auf. [mehr]

Prof. Dr. med. Hans Hauner, Direktor Else Kröhner-Fresenius Zentrum für Ernäh-rungsmedizin Technische Universität München | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. med. Hans Hauner Vegan, Low-Carb und Clean Eating: Trenddiäten oder Ernährungskonzepte für die Zukunft?

Innovative Technologien bei der Lebensmittelherstellung bis hin zu neuen Einstellungen der Verbraucher zu Ernährungsthemen haben die Lebensmittelvielfalt und die Ernährungsgewohnheiten in den letzten Jahrzehnten stark geändert. Hans Hauner beleuchtet einige dieser Trends näher. [mehr]

Moritz Helmstädter | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Moritz Helmstädter Labyrinth im Gehirn – Wie Nervenzellen miteinander kommunizieren

Unser Gehirn besteht aus Milliarden Nervenzellen, die ständig miteinander kommunizieren. Sie sorgen dafür, dass wir andere Menschen erkennen, Objekte in der Umwelt unterscheiden können, denken und fühlen. Doch wie genau ist das möglich? [mehr]

Prof. Dr. Stephan Herzig, Leiter am Institut für Diabetes and Krebs am Helmholtz Zentrum München und Lehrstuhlinhaber für Molekulare Stoffwechselkontrolle an der TU München. | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Stephan Herzig Intervallfasten: Gesund durch Hungern?

Fasten und hungern kann gut für unsere Gesundheit sein. Wie sieht so eine kontrollierte Hungertherapie aus und welche Erkenntnisse kann die Medizin für Stoffwechselerkrankungen daraus gewinnen? [mehr]

Prof. Dr. Joachim Hornegger bei Campus Talks | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger Wie Künstliche Intelligenz dem Mediziner hilft

Der Informatiker und Präsident der Universität Erlangen-Nürnberg Joachim Hornegger verrät, wie Künstliche Intelligenz die Gesundheitsvorsorge revolutionieren kann. [mehr]

Dr. Mirjam Jenny | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Mirjam Jenny Wie treffen Mediziner gute Entscheidungen?

In sekundenschnelle müssen Notfallmediziner sich ein Urteil bilden und dann die Behandlung einleiten. Wie kann man sie dabei unterstützen, die richtige Entscheidung zu treffen? [mehr]

Heute zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr. Gerd Kempermann (im Bild) und Prof. Dr. Andreas Lendlein. | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. med. Gerd Kempermann Bewegtes Gehirn — glücklicher Mensch?

Welche Rolle spielen Bewegung, Ernährung und Bildung bei der Alterung des menschlichen Gehirns? Kann man durch seinen Lebenswandel den Alterungsprozess verlangsamen und vielleicht sogar Demenzen vorbeugen? An diesen Fragen forscht der Mediziner und Neurowissenschaftler Gerd Kempermann seit vielen Jahren. [mehr]

Naomi Mburu: Wie Sensoren Organtransporte erleichtern können  | Bild: BR zum Video mit Informationen Naomi Mburu Wie Sensoren Organtransporte erleichtern können

Gemeinsam mit Computerwissenschaftlern, Mathematikern und Chemikern entwickelt Naomi Mburu Sensoren, die den Transport von Organen erleichtern können. [mehr]

Dr. med. Tobias Moser, Mediziner und Neurowissenschaftler) Hörforschung | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Tobias Moser Wie kommt der Klang in unser Ohr?

Mit "Lichthören" könnten mehr Informationen über Schallfrequenzen weiter gegeben werden. Neue Hoffnungen für Schwerhörige? [mehr]

Chronische Schmerzen - Prof. Dr. Markus Ploner  | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Markus Ploner Welche Rolle spielt das Gehirn bei chronischem Schmerz?

Neue Erkenntnisse zur Schmerzentstehung haben Auswirkungen auf die Diagnose und die Behandlung chronischer Schmerzen. Mehr dazu erzählt uns der Neurologe Prof. Dr. Markus Ploner aus der TU München [mehr]

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Vera Regitz-Zagrosek | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. med. Vera Regitz-Zagrosek Warum brauchen wir Gendermedizin?

Männer und Frauen erkranken unterschiedlich, Medikamente wirken teilweise anders. Denn Frauen unterscheiden sich biologisch von Männern. Dem sollte auch die Medizin Rechnung tragen. [mehr]

Prof. Dr. Hans-Reimer Rodewald
Abteilungsleiter Zelluläre Immunologie
Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Hans-Reimer Rodewald Barcodes, Zellkonkurrenz und Leukämie

Mit einem genetischen Barcode Verfahren kann Prof. Dr. Hans-Reimer Rodewald einzelne Zellen störungsfrei markieren und damit in Zukunft die Zusammensetzung der Zellen ganzer Organe nachvollziehen. In seinem Talk zeigt er wie das geht. [mehr]

Peter Seeberger (Chemiker, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam). | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Peter H. Seeberger Impfstoff aus Zucker gegen Krankenhauskeime?

Diesmal verrät uns der Chemiker Prof. Dr. Peter H. Seeberger vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam, wie man aus Zucker Impfstoffe gegen gefährliche Krankenhaus-Keime gewinnen kann. [mehr]

In der Sendung "Campus Talks" bringen Wissenschaftler ihre Forschung auf den Punkt. Mit dabei ist Prof. Dr. Matthias H. Tschöp (Humboldt-Stiftung / Helmholtz-Zentrum München / TUM), der herausgefunden hat, dass Diabetes im Kopf beginnt. | Bild: BR/BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Matthias H. Tschöp Magen an Hirn – Hirn an Magen: Neue Wirkstoffe gegen Diabetes!

Jeder fünfte Deutsche ist krankhaft übergewichtig und fast jeder zehnte „zuckerkrank“. Oft hängt beides zusammen. Körpergewicht UND Blutzucker sind außer Kontrolle geraten. Wie lässt sich Diabetes beeinflussen? [mehr]

Prof. Dr. Arno Villringer | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Arno Villringer Die psychischen Ursachen für Schlaganfall

Schlaganfall, kein gesunder Mensch erleidet ihn. Er bahnt sich über Jahre an. Neben Übergewicht und hohem Blutdruck spielt auch das Verhalten eine Rolle. Der Neurologe Arno Villringer spricht über die Ursachen des Schlaganfalls. [mehr]

Physik

Prof. Dr. Burkard Baschek | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Burkard Baschek Expedition Uhrwerk Ozean

Kleine Meereswirbel: Für den Menschen sind sie unsichtbar, doch sie beeinflussen unser Klima und das Leben an den Küsten und in den Ozeanen. [mehr]

Jean-Luc Lehners (Physiker, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam). | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Jean-Luc Lehners Was geschah vor dem Urknall?

Der Physiker Jean-Luc Lehners vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam erforscht, was VOR dem Urknall geschah. [mehr]

Dr. Dirk Notz | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Dirk Notz Auf dem Weg in eine Welt ohne Eis?

Wegen der globalen Erwärmung schwindet das Eis im Nordpolarmeer in atemberaubendem Tempo. Welche Folgen hat das für unser Klima? [mehr]

Prof. Dr. Jörg Pretz | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Jörg Pretz Physik und Musik - Vom Gartenschlauch zur Posaune

Wie kann man auf einem Gartenschlauch Töne erzeugen? Warum treten dabei nur bestimmte Tonhöhen auf? Was hat dies mit einer Posaune zu tun?  Antworten auf all diese Fragen erhalten Sie im Vortrag von Professor Dr. Jörg Pretz. [mehr]

Prof. Dr. Robert Schlögl
Direktor Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
Department Inorganic Chemistry, Max-Planck-Institut für Chemische Energiekon-version, Mühlheim a.d. Ruhr
Prof. Dr. Arno Rauschenbeutel
Alexander-von- Humboldt-Professor
Chemiker, Leiter Forschungsgruppe Angewandte Quantenphysik
Humboldt-Universität Berlin
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Arno Rauschenbeutel Die Zähmung der Quanten

Als die Quantenmechanik entwickelt wurde, konnte lange niemand wirklich mit Quantenteilchen experimentieren. Prof. Dr. Rauschenbeutel zeigt in seinem Vortrag, wie Quantenteilchen heute in Experimenten kontrolliert eingesetzt werden können. [mehr]

Prof. Dr. Tobias Schaetz
Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Tobias Schaetz War früher, ohne Quanten, alles besser?

Atomphysiker Tobias Schaetz von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, ob wir Quanten überhaupt brauchen – und wenn ja – wozu? "Der liebe Gott würfelt nicht" - so ein Zitat von Albert Einstein. Nicht einmal er wollte glauben, dass Quanten zur gleichen Zeit zwei sich ausschließende Zustände ein-nehmen können. [mehr]

Prof. Dr. Thomas Vilgis  | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Thomas Vilgis Die Physik genussreicher weicher Materie: Lebensmittelphysik

Die Physik weicher Materie? Weniger bekannt, aber mindestens so spannend wie Kern- oder Festkörperphysik. Berührt sie doch unsere Lebensmittel und sogar die neuesten Trends der Sterneküche. [mehr]

Psychologie

Dr. Elisabeth Blanke (Psychologin) bei Campus Talks | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Elisabeth S. Blanke Je älter, desto weniger Empathie?

Wie erkennen wir, wie es anderen Menschen geht, was sie denken und fühlen? Wie wirkt sich ein akkurates Erkennen auf das eigene Wohlbefinden und das soziale Miteinander aus? Verändert sich diese Fähigkeit im Laufe des Lebens? [mehr]

Prof. Dr. Sarah Diefenbach
Fakultät für Wirtschaftspsychologie
Ludwig-Maximilians-Universtität München
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Sarah Diefenbach Digitale Etiquette - Technologievermittelte soziale Normkonflikte im Alltag

Welche sozialen Konflikte entstehen durch Smartphones und Co.? Wirtschaftspsychologin Sarah Diefenbach von der Ludwig-Maximilians-Universität München geht dieser und mehr Fragen nach. Es besteht oft Uneinigkeit über die "Digitale Etiquette" und Regeln des Miteinanders im Alltag mit Technik. [mehr]

Prof. Dr. Gabriele Brandstetter
Leiterin Zentrum für Bewegungsforschung
Freie Universität Berlin
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Gabriele Brandstetter Virtuose Bewegung – fragile Körper: Wie berührt Tanz?

Wird das Tanzen als Beziehungsform immer wichtiger in einer Gesellschaft, die von Hirnforschern und Soziologen mehr und mehr als "berührungslos" beschrieben wird? [mehr]

Prof Gigerenzer | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Gerd Gigerenzer Risiko – Warum fürchten wir, was uns nicht umbringt?

Warum haben Menschen oft Angst vor einem Risiko? Was bedeutet es, gleich ein doppeltes Risiko einzugehen? Und warum sind „Bauchentscheidungen“ so wichtig? [mehr]

Prof. Dr. Thomas Junker | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Thomas Junker Die Sex-Lüge: Warum 1000mal nichts passiert

Warum schlafen Menschen so häufig und so spielerisch miteinander? Ist das eine Erfindung der Spaßgesellschaft unserer Zeit und letztlich unnatürlich oder liegt dem ein verborgener biologischer Sinn zugrunde? [mehr]

Dr. Daniel Müllensiefen | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Daniel Müllensiefen Wie musikalische Fähigkeiten sich unterschiedlich entwickeln können

Musische Begabung scheint oft mit Intelligenz, positivem Sozialverhalten und sogar mit besseren Schulnoten einherzugehen. Macht Musik machen schlau oder sind es die cleveren Kinder, die sich leichter tun ein Instrument zu lernen? [mehr]

Dr. Felix G. Rebitschek | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Felix G. Rebitschek Apps zur Verringerung von Verbraucherrisiken und wie sie funktionieren

Wie sich für das richtige Produkt entscheiden? Diese Frage stellt die meisten Verbraucher vor eine schwierige Entscheidung und birgt Risiken. Dr. Felix G. Rebitzschek hat am Harding-Zentrum für Riskokompetenz Apps entwickelt, die helfen die richtige Entscheidung für das richtige Produkt zu finden. [mehr]

Prof. Dr. Ortwin Renn | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Ortwin Renn Warum wir länger leben und trotzdem immer mehr um unser Leben fürchten

Täglich müssen wir auf mögliche Bedrohungen reagieren: Pestizide in Lebensmitteln, Feinstaubbelastung, Terroranschläge, Börsencrashs, Pandemien, Klimawandel. Wie hoch sind die Risiken tatsächlich, die mit diesen Bedrohungen verbunden sind? [mehr]

Dr. Keyvan Sarkosh
Max-Planck-Institut für Empirische Ästhetik, Frankfurt /M.
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Keyvan Sarkhosh Warum kluge Leute richtig schlechte Filme mögen

Überdurchschnittlich gebildete Menschen mögen oftmals richtig schlechte Filme. Dr. Keyvan Sarkhosh vom Max-Planck-Institut für Empirische Ästhetik, Frankfurt /M. hat herausgefunden warum. [mehr]

Sozialwissenschaften

Susan Arndt | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Prof. Dr. Susan Arndt Rassismus. Eine viel zu lange Geschichte

Rassismus ist eine Machtstruktur mit System und einer langen Geschichte. Ein Blick zurück zeigt Parallelen zur aktuellen Flüchtlingskrise auf. Die Idee von einem gerechten, freien und gleichen Europa kann nur umgesetzt werden, wenn wir insbesondere in Deutschland mit der humanitären Katastrophe verantwortlich umgehen und aus unserer Geschichte lernen. [mehr]

Dipl.-Pol. Christopher Coenen bei Campus Talks | Bild: BR zum Video mit Informationen Dipl.-Pol. Christopher Coenen Wie Phantasien der Vergangenheit heutige Technikvisionen prägen

Dipl.-Pol. Christopher Coenen vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erklärt, wie Phantasien der Vergangenheit heutige Technikvisionen prägen. [mehr]

Prof. Dr. Eugénia da Conceição-Heldt  | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Eugénia da Conceição-Heldt Internationale Organisationen: Tragische Helden der Weltpolitik?

Heute verrät uns die Politikwissenschaftlerin Eugénia da Conceição-Heldt von der Technischen Universität München, ob internationale Organisationen die tragischen Helden der Weltpolitik sind. [mehr]

Prof. Dr. Klaus H. Goetz, Inhaber des Lehrstuhls für Politische Systeme und Europäische Integration, Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Klaus Goetz Warum scheint Politik zunehmend unberechenbar?

Politik erscheint zunehmend turbulent, das heißt regellos, unberechenbar und durch plötzliche tiefgreifende Veränderungen gekennzeichnet. Bedeutet Turbulenz eine Gefährdung der westlichen Demokratie? [mehr]

Dr. Carolin Görzig
Forschungsgruppenleiterin „Wie Terroristen lernen“
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle
Dr. Dominik Kraus
Leiter Hoch-Energiedichte
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Carolin Görzig Wie lernen Terrorgruppen?

Terrorgruppen lernen schnell neue Mittel und Methoden, um ihre Ziele anzugreifen. Den angegriffenen Staaten sind sie mit ihren Kräften strategisch und taktisch oft überlegen. Wie lernen Terrorgruppen? Das ist das Thema von Dr. Carolin Görzig vom Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle/Saale in Campus Talks. [mehr]

Prof. Dr. Helmut Heit
Leiter des Kolleg Friedrich Nietzsche
Klassik Stiftung Weimar | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Helmut Heit Gutes Leben und die normative Kraft des Möglichen

Ist es vernünftig, das Glück auf dem Weg der Tugend zu suchen, oder ist es nicht vernünftiger die Welt der Fakten zu erkennen und so zu beeinflussen, wie es dem eigenen Glück dienlich ist? Darüber spricht Dr. Helmut Heit in Campus Talks. [mehr]

Die Politikwissenschaftlerin Isabella Hermann von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin erläutert, was uns Science-Fiction über Politik und Gesellschaft heute verraten. | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Isabella Hermann Was uns Science Fiction über Politik verrät

Science Fiction hat die Politologin Isabella Hermann schon als Teenager fasziniert. Wie gut, dass Science Fiction und Politik heute ein eigenes Forschungsfeld ist. [mehr]

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann  | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Klaus Hurrelmann Die heimlichen Revolutionäre – Wie die Generation Y unsere Gesellschaft verändert.

Sich alle Optionen bis zum Schluss offen halten, Erfüllung in der Arbeit und in der Familie suchen, einen Plan haben, den man aber umwerfen kann – die Generation Y macht vieles anders. Was macht sie so besonders? [mehr]

Dr. Dagmar Kiesel | Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Dagmar Kiesel Mitmenschlichkeit: Die Brücke zwischen Egoismus und Altruismus

Sich für andere zu engagieren, ist sinnstiftend und macht glücklich – auch wenn diese Botschaft nicht in unsere aufs Ego fixierte Zeit zu passen scheint. [mehr]

Charlotte Klonk ist Professorin am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität in Berlin. | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Charlotte Klonk Wenn Bilder zu Waffen werden

Terrorgruppen geht es bei Attentaten nicht um die tatsächliche Anzahl der Toten, sondern um die terrorisierende Wirkung der Bilder. [mehr]

Prof. Dr. Stephan Lessenich | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Stephan Lessenich Ruhestand war gestern – Alte Menschen in der Leistungsgesellschaft

Wir leben in einer „alternden Gesellschaft“: Der Anteil älterer Menschen wird in den nächsten Jahrzehnten absehbar steigen. Stephan Lessenich erforscht, wie es den „jungen Alten“ in der modernen Leistungsgesellschaft ergeht. [mehr]

Prof. Dr. Christoph Markschies | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Christoph Markschies „Gottes Körper“

Naturwissenschaftler sagen: Alles, was wir denken und sagen, ist Folge chemischer und biologischer Vorgänge. Geisteswissenschaftler halten dagegen: Unser Geist ist mehr als die Materie, die ihm zugrunde liegt. [mehr]

Der Mediziner Eckhard Nagel (Universität Bayreuth) fragt, wann eine Gesundheitsversorgung auch gesellschaftlich gerecht ist. | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Dr. med. habil. Dr. phil. Dr. theol. h.c Eckhard Nagel Wie gerecht ist unsere Gesundheitsversorgung?

Studien zeigen, dass der wirtschaftliche Status maßgeblich über die Lebenserwartung und auch über den Zugang zu Gesundheitsbehandlungen entscheidet. Professor Eckhard Nagel stellt deshalb die Frage: Wie gerecht ist unser Gesundheitswesen? [mehr]

Der Philosoph Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin von der Ludwig-Maximilians-Universität München hinterfragt, ob Demokratie möglich ist. | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin Ist Demokratie möglich?

Demokratie herrscht überall dort, wo die Mehrheit entscheidet! Dieser Definition dürfte fast jeder zustimmen. Falsch, sagt der Philosoph und Professor für Politische Theorie Julian-Nida Rümelin und erklärt warum. [mehr]

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Sabine Pfeiffer Kollege Roboter? Nimmt uns die Digitalisierung alle Arbeit ab?

Nehmen uns Roboter in Zukunft die Arbeit ab? Ist wirklich jeder zweite Job in Gefahr, wie es manche Studien voraussagen? Soziologin Dr. Sabine Pfeiffer versucht dieser Frage auf den Grund zu gehen. [mehr]

Prof. Dr. Alice Pinheiro-Walla | Bild: BR/Hendrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Alice Pinheiro-Walla Was wir bei Kant über alternative Fakten lernen können

Seit Donald Trump Präsident ist, hören wir oft, dass wir in einer „postfaktischen Gesellschaft“ leben. Aber was sind „Fakten“? Und was für eine Rolle spielen sie für das Zusammenleben? [mehr]

Dr. Anett Richter
UFZ – Helmholtz Zentrum für Umweltforschung- GmbH
Department Ökosystemleistungen
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Anett Richter Einsam oder Gemeinsam forschen? Citizen Science.

Citizen Science – Bürgerwissenschaften - wird als neue Herangehensweise zur Generierung von Wissen an der Schnittstelle von Wissenschaft, Gesellschaft und Politik verstanden. Jeder kann so Wissenschaftler werden. Dr. Anett Richter über Chancen und Möglichkeiten. [mehr]

Prof. Dr. Günther Schlee | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Günther Schlee Wie Terroristen gemacht werden

Wer Terrorismus erforscht, muss verstehen, warum sich junge Menschen dafür entscheiden. Für Ethnologen eine Gratwanderung zwischen positiver Identifikation und Ablehnung dieser Form von Gewalt. [mehr]

Dr. Luisa T. Schneider | Bild: Henrik Jordan / BR zum Video mit Informationen Dr. Luisa T. Schneider "Leben ohne Privatsphäre" - Was Wohnungslose über unsere Gesellschaft sagen

Was würde es für Ihr Leben bedeuten, wenn Sie ihre Wohnung verlieren? Sozialwissenschaftlerin Luisa Schneider vom Max-Planck-Institut für Sozialanthropologie in Halle erforscht, wieviel Privatsphäre Wohnungslose haben. Ihr ist gelungen ein fundamentales Problem unserer Zeit aufzudecken. [mehr]

Dr. Matthias Uhl, TUM Junior Fellow, ZD.B Junior Research Group “Ethics of Digitization”, Technische Universität München
| Bild: BR zum Video mit Informationen Dr. Matthias Uhl Wie beeinflusst die Interaktion mit Maschinen unser Moralverhalten?

Der Einsatz Künstlicher Intelligenz und autonomer Systeme in zahlreichen Lebensbereichen wirft weitreichende gesellschaftliche Fragen auf. Unbestritten scheint, dass Technik ethisch nicht neutral ist, sondern unser Moralverhalten beeinflusst. [mehr]

Patricia Wratil | Bild: BR zum Video mit Informationen Patricia Wratil Was bedeutet soziale Ungleichheit – für uns alle?

Hartz IV, Altersarmut und das Schrumpfen der Mittelschicht: die soziale Ungleichheit in Deutschland wächst. Was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Und was heißt es, arm zu sein in einem reichen Land? [mehr]

Konfliktforscher Dr. Andreas Zick zu Gast bei Campus Talks | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Dr. Andreas Zick Gespaltene Gesellschaft?! Wie Vorurteile uns auseinandertreiben

Wie lässt sich der Zustand der Gesellschaft vermessen? Das ist eine Grundfrage der Konfliktfoschung. Um die Spaltung der Gesellschaft zu verstehen und ihr zu begegnen, hilft es nach den Ursachen zu forschen. [mehr]

Wirtschaftswissenschaften

Oliver Alexy | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Prof. Dr. Oliver Alexy Wie offene Innovationsprozesse die Arbeitswelt verändern

Was bedeutet es für Technologiefirmen, wenn die Wirtschaftswelt immer stärker global und digital wird? Wie kann weltweite, vernetzte Zusammenarbeit dabei helfen, bahnbrechende Innovationen zu schaffen, die das Potenzial haben, unsere Welt dauerhaft zu verändern? [mehr]

Prof. Dr. Frank-Martin Belz | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Frank-Martin Belz Können Unternehmen die Welt retten?

Unternehmen gelten eher als Problemverursacher denn als Problemlöser. Doch wenn Gewinnstreben nicht die alleinige Maxime ist, können auch sie etwas gegen Klimawandel, Armut oder Ressourcenverknappung tun. [mehr]

Prof. Dr. Claas Christian Germelmann. er ist Inhaber des Lehrstuhls BWL III - Marketing an der Universität Bayreuth. Im Mittelpunkt seiner Forschung, Lehre und Beratungstätigkeit stehen das Verhalten von Konsumenten und der Einfluss der Medienumwelt auf das Konsumentenverhalten. | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video mit Informationen Prof. Dr. Claas Christian Germelmann Mit wachen Augen durch die Welt der Konsumentenbeeinflussung

Konsumenten werden laufend von Unternehmen beeinflusst, um sie dazu zu bewegen, ihre Produkte zu kaufen. Professor Germelmann zeigt anhand von Alltagsbeispielen, wie Konsumenten Beeinflussungsversuche erkennen und sich zur Wehr setzen können. [mehr]

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Matthias Kalkuhl. | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Matthias Kalkuhl Die ökonomischen Kosten des Klimawandels

Prof. Dr. Matthias Kalkuhl, Professor für Klimawandel, Entwicklung und Wirtschaftswachstum an der Universität Potsdam, stellt in seinem Vortrag bei Campus Talks die jüngsten Forschungsergebnisse zu den ökonomischen Kosten der Erderwärmung vor. [mehr]

Claudia Kemfert | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Claudia Kemfert Warum ist eine kluge Energiewende nicht teuer?

Was bedeutet es für unseren Wohlstand, wenn der Ölpreis steigt? Welche Konsequenzen hat das für den Arbeitsmarkt? Und wie teuer wird die Umstellung auf erneuerbare Energien? [mehr]

Diesmal erläutert die Volkswirtschaftlerin Prof. Dr. Karen Pittel (im Bild) vom Ifo Leibniz-Institut an der Universität München, welche Bedeutung Fairness beim Klimaschutz hat. Und der Chemiker Dr. Frederik Wurm vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung Mainz hat herausgefunden, wie man mit biologisch abbaubaren Nano-Trägern den Pestizideinsatz in der Landwirtschaft verringern kann. | Bild: BR/Marinus Zängerl zum Video mit Informationen Prof. Dr. Karen Pittel Was ist fair am internationalen Klimaschutz?

Die Volkswirtschaftlerin Karen Pittel geht als Leiterin des ifo Leibniz-Instituts für Energie, Klima und Ressourcen, der Frage nach, ob Entwicklungsländer überhaupt an den Kosten des Klimaschutzes beteiligt werden sollten. Und sollten Staaten, die in der Vergangenheit am meisten emittiert haben, auch am meisten zahlen? [mehr]

Prof. Dr. David Stadelmann | Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. David Stadelmann Kann man mit politischer Ökonomie die Welt retten?

Professor Dr. David Stadelmann, Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaft an der Universität Bayreuth, geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob politische Ökonomie das Zeug hätte, viele Dinge in der Welt deutlich zu verbessern. [mehr]