ARD-alpha - Campus


0

Digitales Wintersemester "And the winner is" beim #SemesterHack 2.0

Am #SemesterHack 2.0, dem lokalen Online-Hackathon zur digitalen Hochschulbildung beteiligten sich mehr als 380 Teilnehmer*innen. Veranstalter waren das Hochschulforum Digitalisierung (HFD), der Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der KI-Campus. Jetzt stehen die besten drei Projektideen fest.

Stand: 25.11.2020

Logo vom #Semesterhack 2.0 | Bild: Hochschulforum Digitalisierung (HFD)

Der Online-Hackathon fand im Rahmen der internationalen Hackathon-Initiative der Europäischen Kommission "DigiEduHack" statt.

Unter dem Motto "Wir hacken das digitale Wintersemester" fand am 12. und 13. November 2020 der #SemesterHack 2.0 statt. Der Online-Hackathon brachte eine Vielzahl von Projektideen aus ganz Deutschland und darüber hinaus zusammen. Sie hatten alle das gemeinsame Ziel, digitale Hochschulbildung nachhaltig verändern zu wollen. Der #SemesterHack 2.0 war einer von über 60 lokalen Hackathons, die in 36 Ländern im Rahmen des "DigiEduHack" über 48 Stunden veranstaltet wurden.

Aus 28 final eingereichten Ideen wählte die Jury die besten Projekte aus. Sie haben jetzt die Möglichkeit, eine Anschlussförderung durch den DAAD mit mindestens 150.000 Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zu erhalten.

"And the winner is" beim #Semester Hack 2.0

 Lernflix – Stopp ich habe eine Frage! – Netflix Party für Lernvideos (1. Platz): Mit dieser Moodle-Integration soll Studierenden ermöglicht werden, Vorlesungsvideos anzuschauen und gemeinsam zu diskutieren.

 DIWiQ - Sichtbar werden! Digitale Identität in der Wissenschaft (2. Platz): Ein digitales Qualifizierungsangebot für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Aufbau einer digitalen Identität.

 Memory Path: Learn it (on) your way! (3. Platz): Eine ortsbasierte App, die durch virtuelle Lernspaziergänge hilft, den Lernerfolg zu steigern.

Von der digitalen Lehre bis hin zur virtuellen Mobilität gingen die weiteren Projektideen. Zusätzlich dürfen noch vier Projekte auf Einladung des DAAD einen einen Antrag auf Anschlussförderung stellen:

Florian Rampelt
Stifterverband
Stellv. Leiter der Geschäftsstelle | Bild: Florian Rampelt

"Mit dem SemesterHack 2.0 setzt sich eine Erfolgsgeschichte fort, die im Sommersemester begann. Wir sind beeindruckt von der Fülle an tollen Ideen, die auch beim zweiten SemesterHack in Angriff genommen werden. Beeindruckend war ganz besonders auch die gemeinsame, globale Zusammenarbeit mit knapp 60 weiteren lokalen Hackathons des #DigiEduHack weltweit. Das Jahr 2020 soll dem Bildungsbereich nicht nur als Jahr der Krise, sondern auch als Jahr der Innovation in Erinnerung bleiben."

Florian Rampelt, Geschäftsstellenleiter des KI-Campus und stellvertretender Geschäftsstellenleiter des Hochschulforum Digitalisierung

"Der SemesterHack ist eine spannende Initiative, die Lernende und Lehrende aus ganz Deutschland zusammenbringt, zum Austausch zur Zukunft veränderter Bildungsformate motiviert und sie anregt, ihre Vision einer global vernetzten, digitalen Bildung zu verwirklichen. Mit dieser Förderung hoffen wir, dass zahlreiche Ideen langfristig Früchte tragen werden."

Alexander Knoth, Referatsleiter Digitalisierung des DAAD


0