ARD-alpha - Campus


2

Feines in der Spargelsaison Bauern-Käseknödel auf Spargelvinaigrette

Schau dich in der Spargelsaison nach günstigem Spargel um, dann kannst du ein richtiges Luxusgericht für ein bisschen mehr als 5 Euro zaubern. Grüner Spargel ist leichter zu verarbeiten und du hast kaum Abfall.

Von: Susanne Bauer-Schramm

Stand: 09.05.2017

Zutaten für Bauern-Käseknödel mit Spargelvinaigrette | Bild: BR

Zutaten für den Käseknödel:

120 g trockenes Bauernbrot
75 g Milch
20 g Butter
20 g Zwiebelwürfel
60 g Bergkäse
1-2 Eier
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
5 g Petersilie, fein gehackt

Zuataten für die Spargelvinaigrette:

8 Stangen (Pfund)  grüner Spargel
Salz
Pfeffer
Zucker
10 g Petersilie gehackt
10 g Zwiebelwürfel
10 g gekochte Gemüsewürfel
30 g Weißweinessig
30 g Spargelfond
25 g Olivenöl

Für die Käseknödel das Brot in Würfel schneiden, Zwiebel in der Butter weich dünsten, mit der Milch ablöschen und über das Brot gießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, Eier dazugeben und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend die gehackten Kräuter sowie den geriebenen Käse dazugeben und gegebenenfalls nochmals abschmecken. Aus der Masse Knödel formen, in gesalzenes, siedendes Wasser geben und gar ziehen lassen.

Tipp: Hebe den ersten Knödel in den Topf, wenn das Wasser kleine Blasen bildet. Warte 10 Sekunden - wenn er bis dahin nicht auseinander gefallen ist, kannst du alle anderen Knödel vorsichtig in den Topf legen. Wenn die Knödel fertig sind, müssen sie oben schwimmen.

Bauern-Käseknödel mit Spargelvinaigrette

Für die Spargelvinaigrette, den Spargel kochen und in 2 cm große Stücke schneiden. Aus dem Weißweinessig, Spargelfond, Olivenöl, Salz, Zucker und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen. Den Spargel mit Vinaigrette, den Schalotten und Gemüsewürfeln sowie gehackter Petersilie marinieren. Anrichten: Spargelvinaigrette in einem tiefen Teller anrichten, die gegarten Knödel daraufsetzen und servieren.

Tipp: Wenn keine Spargelsaison ist, kannst du ganz einfach Gemüse oder Pilze nach Marktangebot verwenden.

Leo hat das Rezept aus dem Kochbuch "Sterne Küche – Rezepte für fünf Euro" abgewandelt. Es ist ein Kochbuch angereichert mit Rezepten von Deutschlands besten Köchinnen und Köchen, erschienen im KRENN Verlag (nicht mehr lieferbar). Das Rezept stammt ursprünglich von Tobias Eisele, Schreiegg’s Post in Thannhausen.


2