ARD alpha - Campus


9

Prof. Dr. Matthias Kalkuhl, Wirtschaftswissenschaftler Die ökonomischen Kosten des Klimawandels

Prof. Dr. Matthias Kalkuhl, Professor für Klimawandel, Entwicklung und Wirtschaftswachstum an der Universität Potsdam, stellt in seinem Vortrag bei Campus Talks die jüngsten Forschungsergebnisse zu den ökonomischen Kosten der Erderwärmung vor.

Published at: 3-12-2020

Das Klima zu schützen kostet Geld – das ist schließlich ein wesentlicher Grund für die politischen Schwierigkeiten, die Treibhausgasemissionen zu senken. Doch das Klima nicht zu schützen, kann der Gesellschaft ebenfalls teuer zu stehen kommen.

In diesem Vortrag werden jüngste Forschungsergebnisse zu den ökonomischen Kosten der Erderwärmung vorgestellt, die beispielsweise aus Ernteausfällen, Rückgang der Arbeitsproduktivität, gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Wetter-Schäden resultieren. Dabei werden die Auswirkungen bisheriger Klimawirkungen anhand umfangreicher ökonomischer Daten der letzten Jahrzehnte ausgewertet.

Zudem werden die Folgen steigender Temperatur im Laufe des 21. Jahrhunderts hochgerechnet. Dadurch ist es möglich, jeder Tonne CO2 einen Preis zu geben – den gesamtwirtschaftlichen Schaden, den diese Emission in naher und ferner Zukunft anrichten wird. Neben den empirisch messbaren Folgen hängt die Schadensbewertung jedoch auch von ethischen Fragen zur Verteilungs- und Generationengerechtigkeit ab.

Vita

Matthias Kalkuhl (Jahrgang 1982, geb. in Heilbad Heiligenstadt / Thüringen) studierte Angewandte Systemwissenschaften in Osnabrück und promovierte in Volkswirtschaftslehre an der TU Berlin. Er arbeitete als Wissenschaftler am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (Potsdam) und am Zentrum für Entwicklungsforschung (Bonn).

Seit 2015 leitet er der Arbeitsgruppe Wirtschaftswachstum am MCC Berlin und ist Professor für Klimawandel, Entwicklung und Wirtschaftswachstum an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die CO2-Bepreisung (Verteilungswirkungen, Investitionen, Wachstum) sowie den Einfluss des Klimawandels auf Wachstum und Entwicklung.

Im letzten Jahr hat er an der Expertise „Optionen für eine CO2-Preisreform“ für den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung („Wirtschaftsweisen“) mitgearbeitet.


9