ARD-alpha - Campus


5

Studieren im Libanon Meer, Berge und antike Schätze

Ich, Maxie, studiere in Marburg Evangelische Theologie und Nah- und Mitteloststudien und bin Correspondent von „studieren weltweit – ERLEBE ES!“. Warum euch Sätze wie 'Libanon, das ist doch gefährlich' nicht davon abhalten sollten, hier ein bisschen Zeit zu verbringen, erzähle ich euch im Folgenden. 

Von: Maxie Rink

Stand: 05.01.2017

 Warum ich in den Libanon zum Studieren gegangen bin

In Marburg absolviere ich mit Evangelischer Theologie auf Examen und einem Bachelor in Nah- und Mitteloststudien ein Doppelstudium. Bei der Frage, welches Land für einen Auslandsaufenthalt in Frage kommt, habe ich also darauf geachtet, dass ich mich dort intensiv mit interreligiösem Dialog auseinandersetzen kann, da dieser auch meine Studienzeit in Deutschland so entscheidend beeinflusst. Die Gesellschaft des Libanon ist seit Jahrhunderten interreligiös geprägt, hier leben Sunniten, Schiiten, Drusen, Maroniten, Rum-Orthodoxe, Griechisch-Katholische und Angehörige vieler anderer religiöser Minderheiten zusammen. Dass der Libanon zudem eine beeindruckende Natur zu bieten hat und Beirut eine lebendige Metropole ist, hat sein Übriges zu meiner Entscheidung getan: Es geht in den Libanon! 

Was mir am Libanon besonders gut gefällt

„Wer meint, er habe den Libanon verstanden, dem hat man ihn nicht richtig erklärt.“ Dieses libanesische Sprichwort begleitet mich hier. Immer dort, wo man meint, man habe ein Stereotyp entdeckt, wird man kurz danach eines Besseren belehrt. Von konservativen Religiösen bis zur linken Studentenszene hat Beirut alles zu bieten, oft auch jenseits der Grenzen von Alter, Geschlecht und religiöser Zugehörigkeit. Und wenn mir das Gehupe von Taxen und Bussen, der Lärm dieser pulsierenden Stadt, mal zu viel wird, brauche ich keine Stunde, um rein in die Natur zu fahren. Dort kann man vor dem Hintergrund schneebedeckter Gipfel schwimmen, im Gebirge wandern gehen oder riesige archäologische Ausgrabungsstätten besuchen. 

Meine Tipps für Libanon-Interessierte

Die geographische Lage des Libanon ist politisch heikel. Aber meine Erfahrung ist, sich davon nicht abschrecken zu lassen. Ich habe mich im Ausland selten so sicher und so willkommen gefühlt, wie hier in Beirut. Vom Joggen an der Promenade um 11Uhr abends bis zum zurück nach Hause schlendern nach einem Bier oder zwei. Und hat man sich hier mal verlaufen, dauert es meistens keine fünf Minuten, bis sich jemand anbietet, einem den Weg zu weisen. Was man ganz praktisch wissen sollte: Im Libanon lebt es sich eher teuer. Also davor am besten Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslandsbafög oder Stipendien aktivieren.

 

Länderdatenblatt

Zahl der Hochschulen und Universitäten ca. 40, darunter viele Privathochschulen
Zahl der Studenten ca. 140 000
Hauptstadt Beirut
Staatsform parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt Präsident Michel Aoun
Regierungschef Ministerpräsident Tammam Salam
Einwohnerzahl 4,8 Mio. (geschätzt)
Währung Libanesisches Pfund (LBP)
Telefonvorwahl +961
Internet-TLD .lb

 

 

 


5