ARD-alpha - Campus


8

Rezept Ratatouille

Ratatouille ist einfach und schnell zubereitet. Der Disney Zeichentrickfilm über eine kochbegeisterte Ratte hat den südfranzösischen Klassiker weltbekannt gemacht.

Von: Monika Haas

Stand: 19.04.2017

Ratatouille - die Zutaten:

3 mittelgroße Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
2-3 Zucchini
1 große Aubergine
3 kleine Paprika (rot, grün und gelb)
4 große Fleischtomaten – oder 6 Strauchtomaten
Kräuter der Provence (frisch oder gemahlen)
Salz und Pfeffer
Pflanzenöl

Ratatouille - die Zubereitung

Das Öl im Schmortopf erhitzen, Zwiebeln anschwitzen. Knoblauch dazugeben. In der Reihenfolge des Rezepts das Gemüse kleinschneiden und einrühren. Claras Tipp: Zucchini und Aubergine direkt etwas salzen! Immer wieder umrühren, bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Ca. 15 min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Zuletzt die Tomaten zugeben, sie dürfen nicht zerkochen. Anders als der deutsche Gemüseeintopf ist Ratatouille keine Suppe! Alles mit Gewürzen abschmecken, kurz durchziehen lassen. Vom Herd nehmen, solange das Gemüse noch bissfest ist, aber die Tomaten bereits schön weich sind und sich etwas Sauce gesammelt hat.

Ratatouille - Serviertipp

Zur Ratatouille reicht man Baguette. Häufig wird sie als Beilage zu Fleisch serviert,  Vegetarier wählen stattdessen eine Sättigungsbeilage z.B. Couscous, eine Hirse-Variante, die aus dem Maghreb stammt und in der jungen französischen Küche beliebt ist. Einfach die Getreidekörnchen in heißes Salzwasser einrühren und einige Minuten aufquellen lassen.


8