ARD-alpha - Campus


1

NC-Check und Hochschulzugangstests Ein optimaler Überblick bringt dich weiter

Die Quote der Fächer mit Numerusclausus sinkt, aber ein Studium in Architektur, Anglistik, Amerikanistik, BWL und Soziale Arbeit ist laut des Centrums für Hochschlentwicklung (CHE) kaum mehr möglich ohne Hochzuschulzugangstests. Campus Magazin gibt dir Tipps, wie du damit umgehen kannst.

Stand: 07.07.2020

Grafik als Symoblik für die Vorbereitung auf Hochschulzugangstests | Bild: colourbox.com

In den vergangenen Jahren koppeln immer mehr Universitäten die Vergabe ihrer Studienplätze an Tests. Bis auf wenige Ausnahmen wie Medizinertest und Sporttest bestimmt jede Universität selbst, wie genau ein Test aussieht. Das ist in jedem Fachgebiet unterschiedlich.

"Am besten, man beginnt mit den Recherchen schon ein Jahr vor dem geplanten Studienbeginn. Dann hat man genügend Zeit, um sich einen Überblick zu verschaffen...Findet man auf Anhieb keine genauen Informationen zu den Testverfahren, kann sich ein Blick in die jeweilige Studienordnung, Prüfungsordnung oder Auswahlsatzung lohnen. Wenn einem nach gründlicher Recherche immer noch Informationen fehlen, kann man die jeweilige Studienfachberatung oder Fachschaft kontaktieren."

Cort-Denis Hachmeister, Experte für Datenanalyse am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)

Numerus Clausus Check

Die Quote der zulassungsbeschränkten Studiengänge ist für das kommende Wintersemester erneut leicht gesunken, um 0,1 Prozent – inzwischen haben nur noch 40,6 Prozent der Fächer einen NC.

Die meisten zulassungsbeschränkten Studiengänge gibt es in Berlin (66,2 Prozent), Hamburg (64,2 Prozent) und dem Saarland (65,4 Prozent) und die niedrigsten Hürden in Thüringen (19,4 Prozent).

"Ob eine Hochschule ein Fach mit einem Numerus Clausus belegt, hängt weniger von ihrer Qualität als mehr von der Nachfrage ab. Beim NC gebe es Schwankungen je nach Ort. Er rät daher, sich sich nicht nur auf einen Standort festzulegen." Bildungsforscher Cort-Denis Hachmeister am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)

Das komplette Interview ist hier nachzuhören:

Zur Veränderung des Hochschulzugangs in Deutschland informiert das Centrum für Hochschulentwicklung regelmäßig in Studien, Präsentationen und Handouts. Eine Übersicht über aktuelle Verfahren zur Studienplatzvergabe ist genauso im Angebot wie das Zeigen der Verbreitung von Eignungstests und Self-Assesments. Außerdem bewertet das CHE die Regelungen bzw. Alternativmodelle.

Eingangsprüfungen als Ersatz für das Abitur? Format: PDF Größe: 3,64 MB

Internetportal Hochschulkompass

Das Internetportal Hochschulkompass ist ein guter Startpunkt für die Recherche. Interessierte finden hier Eckdaten zu Studiengängen und Links zu genaueren Informationen auf den jeweiligen Homepages der Hochschulen. Der Hochschulkompass ist ein Angbeot der Hochschulrektorenkonferenz.


1