ARD-alpha - Campus


4

Universität Hohenheim Die größte Agraruniversität Deutschlands

In Hohenheim studieren heißt, im Stall und auf dem Feld seine Zeit zu verbringen und in einer Bibliothek mit Stuck und Kronleuchtern zu lernen. Und an einer Hochschule zu sein, die Spitzenplätze in Rankings belegt.

Von: Verena Fiebiger

Stand: 11.08.2019 | Archiv

Universität Hohenheim

  • 1818 gegründet
  • knapp 10 000 Studierende
  • drei Fakultäten: Agrarwissenschaften, Naturwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Funfact: Die älteste Kuh auf dem Campus ist 17 Jahre alt, der älteste lebende promovierte Absolvent 79.

Profil

In mehreren Rankings belegt die Universität Hohenheim Platz 1 in Deutschland für Agrarforschung und Food Science. Mit ihren vielen Versuchsbauernhöfen, Äckern, Wiesen und Gewächshäusern ist sie die flächentechnisch größte Agraruniversität Deutschlands. Für die Studierenden bedeutet das vor allem viele Möglichkeiten zur Praxis – unterstützt wird dieser Ansatz durch die Pilotprojekte „Mobile Lehre“ und „Humboldt reloaded“

Deutschlandweit einzigartig ist der Bachelor Agrarbiologie. Er verbindet Biologie mit Agrarwissenschaften. Einen gemeinsamen Schwerpunkt aller Fachbereiche stellt die Bioökonomie dar, mit dem Ziel, neue Lebens- und Futtermittel, Mittel zur Energiegewinnung und die Herstellung von Chemikalien und Kunststoffen aus Pflanzen zu erforschen. 

Aber die naturwissenschaftliche und die agrarwissenschaftliche Fakultät stellen nicht die meisten Studenten, sondern die Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Hier kann man sich schon im Grundstudium auf einen Schwerpunkt festlegen und sich eins von drei Profilfächern selbst zusammenstellen. 

Das sagt der Rektor

Universitäts-Rektor Prof. Dr. Stephan Dabbert auf die Frage, wie es zur Gründung dieser Spezial-Universität kam:  

"Im Jahre 1816 gab es eine große Hungersnot in Württemberg. Die ging zurück auf ein Jahr ohne Sommer. Es regnete viel, es schneite und die Ernten waren dramatisch schlecht. Die Menschen hungerten und die damalige Regierung suchte nach Wegen, die Landwirtschaft voranzubringen und gründete den Vorläufer der Universität Hohenheim im Jahr 1818."

Prof. Dr. sc. agr. Stephan Dabbert


4