ARD-alpha - alpha-Forum


5

Harfenistin und Musikpädagogin Aichhorn, Silke

Silke Aichhorn gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Harfenistinnen, sie ist Mitglied des Trios ArpaCantabile und hat mehr als 20 CDs veröffentlicht. Ihr eigenes CD-Label "Hörmusik" gründete sie 2006.

Stand: 09.11.2015 | Archiv

"Nach jedem Konzert kommt jemand zu mir und sagt: 'Sie haben mich völlig neu inspiriert. Ich hätte mir nie vorstellen können, was man mit diesem Instrument alles machen kann. Ich dachte immer, Harfe ist langweilig.' Das ist überhaupt mein 'liebster' Satz: 'Harfe ist langweilig.' Leider denken das auch viele Veranstalter und sagen: 'Was? Sie wollen mit Ihrer Harfe alleine kommen? Was wollen Sie denn da spielen?' Wenn ich dann sage: 'Von Barock bis Jazz geht auf der Harfe alles.' 'Ach so, kommen Sie doch lieber zusammen mit einer Flöte.' Natürlich ist ein Konzert Harfe und Flöte schön, aber für mich ist die Harfe als Soloinstrument eben noch toller."

Silke Aichhorn

Zur Person

  • Ausbildung
  • 1981 erster Harfenunterricht bei Professor Ursula Lentrodt an der Musikschule in Traunstein
  • 1990 Studium bei Chantal Mathieu am Conservatoire de Lausanne
  • 1996 Solistendiplom
  • 1997 künstlerische Reifeprüfung bei Han-An Liu an der Hochschule Köln
  • Beruf
  • Harfenistin

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Harfenistin
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Seit 2004 Dozentin u. a. in Arosa, der Akademie für die musikalische Jugend in Ochsenhausen, den Jeunesses Musicales Weikersheim und beim Bayerischen Tonkünstlerverband
  • 2006 Gründung ihres eigenen CD-Labels "Hörmusik"
  • 2009 Assistentin von Professor Marion Hofmann beim Sommercampus an der Hochschule für Musik Rostock
  • 2010, 2011, 2012 Dozentin beim FEMUSC-Festival in Jaraguá do Sul, Brasilien, 2011 und 2012 beim Harfenfestival in Belgrad
  • 2012 Auszeichnung als "Kultur- und Kreativpilotin 2012" von der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der deutschen Bundesregierung

5