ARD-alpha - alpha-Forum


2

Bayerischer Staatsminister der Finanzen Söder, Markus

Als CSU-Generalsekretär wurde Dr. Markus Söder über Bayern hinaus bekannt. 2007 wurde er Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Bayerischen Staatskanzlei, 2008 Staatsminister für Umwelt und Gesundheit. Im November 2011 löste er Georg Fahrenschon als Bayerischer Staatsminister der Finanzen ab.

Stand: 23.12.2011 | Archiv

Markus Söder zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Und ein ebensolches fundamentales Erlebnis war für mich die Katastrophe in Fukushima. Als ich die Bilder der explodierenden Reaktoren gesehen habe – das war an einem Samstagnachmittag –, wusste ich: Für mich und für viele andere hat sich jetzt alles geändert! Diese Ereignisse in Japan haben wirklich alles geändert, und zwar vor allem die Bewertung des sogenannten Restrisikos. Wir haben ja immer gesagt, dass es in Deutschland bei den AKWs eine sehr gute Sicherheitsarchitektur gibt, die übrigens vor 25, 26 Jahren, als Tschernobyl passierte, einmal bereits deutlich verbessert worden war, denn nach Tschernobyl gab es eine völlig neue Architektur der AKW in Deutschland, eine Architektur, die besser war als in vielen anderen Ländern. Aber es gab immer noch ein Restrisiko. Dieses Restrisiko hat man aber statistisch als eher unwahrscheinlich betrachtet. Der Unterschied ist nun aber, dass man sagen muss: Es geht jetzt nicht mehr um die Frage von wahrscheinlich oder unwahrscheinlich, sondern um möglich oder unmöglich."

Markus Söder

Zur Person

  • Geboren
  • 5. Januar 1967
  • Schule
  • Abitur in Nürnberg
  • Ausbildung
  • 1987-1991 Studium der Rechtswissenschaft in Erlangen, juristisches Staatsexamen
  • 1992-1993 Volontariat beim Bayerischen Rundfunk
  • 1998 Promotion
  • Beruf
  • Politiker

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Bayerischer Staatsminister der Finanzen
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Kirchenrecht
  • 1993 Redakteur beim Bayerischen Fernsehen
  • Seit 1994 Mitglied des Bayerischen Landtags
  • 1995-2003 Landesvorsitzender der Jungen Union Bayern
  • Mitglied im CSU–Präsidium
  • Seit 1997 Kreisvorsitzender der CSU Nürnberg–West
  • Seit 2000 Vorsitzender der CSU–Medienkommission
  • Mitglied des Internet–Beirates der Bayerischen Staatsregierung
  • Seit 2002 Mitglied des ZDF-Fernsehrates
  • 2003-2007 CSU-Generalsekretär
  • 2007-2008 Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Bayerischen Staatskanzlei
  • 2008-2011 Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit.
  • Seit 4. November 2011 Bayerischer Staatsminister der Finanzen

2