ARD-alpha - alpha-Forum


8

Universitätsprofessorin Herzog, Lisa

Lisa Herzog ist Professorin für Politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik / Technischen Universität München. Ihre Forschung verbindet Philosophie und Ökonomie, z. B. in dem Buch "Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus" (2014).

Stand: 05.09.2017 | Archiv

"Wir hatten ja jahrzehntelang diese Theorie, die uns gesagt hat: 'Wenn jeder einfach nur egoistisch ist, kommt am Ende das Gemeinwohl heraus!' Aber das hat nicht so toll funktioniert, diese Theorien sind in der heutigen Welt so nicht mehr anwendbar. Sie sitzen jedoch noch in vielen Köpfen drin. Das ist z. B. ein Punkt, bei dem ich sehr hoffe, dass die Philosophie auch dazu beitragen kann, dass diese Vorstellung vom vollkommen verantwortungslosen wirtschaftlichen Agieren nach und nach ersetzt wird durch die Vorstellung, dass wir auch im Markt, dass wir auch in der Arbeitswelt moralische Akteure bleiben und gewisse Verantwortlichkeiten haben."

Lisa Herzog

Zur Person

  • Geboren
  • 17. Dezember 1983 in Nürnberg
  • Ausbildung
  • Studium der Volkswirtschaftslehre, Philosophie, Politikwissenschaft und Neueren Geschichte an den Universitäten in München und Oxford
  • 2011 Promotion an der University of Oxford
  • Beruf
  • Universitätsprofessorin

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Professorin für Politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik / Technischen Universität München
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität München
  • 2012-2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität St. Gallen
  • 2013-2014 Postdoc an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 2014-2016 Tätigkeit am Stanford Center for Ethics in Society
  • Seit 2016 Professorin für Politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik / Technischen Universität München

Veröffentlichungen

  • (Hrsg. zusammen mit Axel Honneth) Joseph A. Schumpeter. Schriften zur Ökonomie und Soziologie, Berlin: Suhrkamp, 2016.
  • (Hrsg. zusammen mit Axel Honneth) Der Wert des Marktes. Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Berlin: Suhrkamp, 2014.
  • Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus, München: Beck, 2014.

8