ARD-alpha - alpha-Forum


20

Neurobiologe und Arzt Bauer, Joachim

Prof. Dr. Joachim Bauer ist Neurobiologe, Arzt und Psychotherapeut. Einem großen Publikum ist er durch seine populärwissenschaftlichen Publikationen zu psychologischen Themen bekannt. Sein jüngstes Buch trägt den Titel "Selbststeuerung. Die Wiederentdeckung des freien Willens" (2015).

Stand: 05.01.2016 | Archiv

"Die moderne Neurobiologie zeigt uns, dass zwischenmenschliche Beziehungserfahrungen – das ist das, was wir psychisch erleben, wenn wir miteinander in Kontakt sind –, die wir im sozialen Umfeld machen, vom Körper in Biologie übersetzt werden. Unser Gehirn macht tatsächlich aus Psychologie Biologie. Das begreifen aber viele Menschen noch nicht. Wir Menschen sind eben nicht nur Maschinen, in die man ein Medikament hineingibt und wo dann entweder etwas Gutes oder etwas Schlechtes herauskommt. Nein, wir sind Subjekte: Menschen sind Akteure, die sich in einem sozialen Feld bewegen!"

Joachim Bauer

Zur Person

  • Geboren
  • 21. Oktober 1951 in Tübingen
  • Ausbildung
  • Medizinstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 1980 Promotion
  • 1984-1990 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Universitätsklinik Freiburg
  • Facharztausbildungen in Psychiatrie und Psychosomatischer Medizin
  • Beruf
  • Neurobiologe und Arzt

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Neurobiologe und Arzt
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Assistenzarzt an der Rheinischen Landesklinik Köln-Merheim, am Lorettokrankenhaus Freiburg i. Br. und am Herz-Zentrum Bad Krozingen
  • 1980-1982 wissenschaftlicher Assistent am Biochemischen Institut der Universität Freiburg
  • 1982-1984 Forschungstätigkeit am Biochemischen Institut der Universität Freiburg
  • 1990 Habilitation im Fach Innere Medizin
  • 1992 Habilitation im Fach Psychiatrie
  • Seit 1992 Universitätsprofessor am Uniklinikum Freiburg
  • Arzt und Oberarzt in der Abteilung Psychiatrie, oberärztlicher Leiter der Ambulanz der Abteilung Allgemeine Psychiatrie
  • Seit 2000 Arzt/Oberarzt an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Uniklinikums Freiburg
  • Gründer und Leiter des Instituts für Gesundheit in pädagogischen Berufen
  • 2009-2010 zusätzlich Leiter einer psychosomatischen Akutklinik

Veröffentlichungen

  • Selbststeuerung. Die Wiederentdeckung des freien Willens, München: Blessing, 2015.
  • Arbeit. Warum sie uns glücklich oder krank macht, Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2015.
  • Das Gedächtnis des Körpers. Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern, aktualisierte und erweiterte Ausgage, ungekürzte Taschenbuchausgabe, München / Zürich: Piper, 2013.
  • Schmerzgrenze. Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt, Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2013.
  • Das kooperative Gen. Evolution als kreativer Prozess, Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2010.
  • Neue Einsichten in das Wesen Mensch. Abschied vom Darwinismus, Köln: Bachem, 2009.
  • Lob der Schule. Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern, aktualisierte Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2008.
  • Prinzip Menschlichkeit. Warum wir von Natur aus kooperieren, aktualisierte Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2008.
  • Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone, Taschenbucherstausgabe, München: Heyne, 2006.
  • Die Alzheimer-Krankheit. Neurobiologie, Psychosomatik, Diagnostik und Therapie, Stuttgart; New York: Schattauer, 1994.

Erstsendung: 13.1.2016


20