ARD-alpha - alpha-Forum


4

Physiker Lüst, Dieter

Prof. Dr. Dieter Lüst ist einer der führenden Stringtheoretiker in Deutschland. Die Stringtheorie sucht die Weltformel - und Dieter Lüst erklärt sie seinen Lesern in seinem Buch "Quantenfische" am Beispiel von Fischen in einem Teich.

Stand: 28.12.2011 | Archiv

Dieter Lüst zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Die Fische in diesem Märchen von mir sind schlauer als normale Fische, die wir kennen, denn diese Fische stellen auch bestimmte Naturbeobachtungen an. Sie kommen schließlich durch die Messung von Strömungen in ihrem Teich darauf, dass es irgendwo in diesem Fischteich eine Quelle geben muss. Man kann das nun auch als 'Urknall' bezeichnen. Durch Überlegungen und indem sie bestimmte Streuexperimente durchführen, kommen sie darauf, dass die eigenen Bestandteile – und diese Fische sind jetzt die sogenannten Quantenfische, nämlich die Quantenteilchen – auch stringartige Eigenschaften besitzen. Man kann diesen Gedanken noch ein bisschen weiterspinnen – wobei mir klar ist, dass das nun schon ein wenig in den Bereich der Spekulation geht: Sie überlegen sich nun auch Methoden und Techniken, aus ihrem eigenen Fischteich herauszukommen, und zwar durch sogenanntes Quantentunneln, um auch in andere Teile dieses Multiversums eindringen zu können. Uns Menschen ist das natürlich noch nicht möglich."

Dieter Lüst

Zur Person

  • Geboren
  • 21. September 1956 in Chicago
  • Ausbildung
  • 1976–1982 Physikstudium an der Technischen Universität München
  • 1985 Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Beruf
  • Physiker

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Direktor am Max-Planck-Institut für Physik
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Tätigkeit am Caltech in Pasadena und dem Max-Planck-Institut für Physik
  • 1988–1993 Tätigkeit am CERN in Genf
  • 1990 Habilitation
  • 1993–2003 Professor für Quantenfeldtheorie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Seit 1998 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam
  • Seit 2003 Direktor am Max-Planck-Institut für Physik
  • Seit 2004 Professor für Mathematische Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Veröffentlichungen

  • Quantenfische. Die Stringtheorie und die Suche nach der Weltformel, Müchen: Beck, 2011.

Erstsendung: 12.1.2012


4