ARD-alpha - alpha-Forum


0

Lyriker und Veranstalter Gumz, Alexander

Sein Debüt-Lyrikband "ausrücken mit modellen" erschien 2011. 2012 wurde Alexander Gumz dafür mit dem Clemens-Brentano-Preis für Literatur der Stadt Heidelberg ausgezeichnet.

Stand: 11.06.2012 | Archiv

Alexander Gumz zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Dass ein Leser so ein Gedicht mehrmals liest, würde ich mir natürlich auf jeden Fall wünschen. Einen roten Faden gibt es in meinen Gedichten in der Tat eher nicht. Wenn, dann gibt es eher drei, vier Sprachebenen, die übereinandergeschichtet oder ineinandergeschoben werden. Denn so arbeite ich einfach gerne. Ich habe früher auch Gedichte geschrieben, in denen es wirklich nur ein Bild gegeben hat: Das wurde dann durchdekliniert, denn das hat man ja auch irgendwie gelernt, nicht wahr? Diese Lyrik kann auch sehr gut sein, selbstverständlich. Bei meinen Sachen, wie ich sie heute schreibe, gibt es natürlich schon immer die Gefahr, dass es quasi ins Beliebige kippt und dass man dann zu Recht sagt: 'Ja, was soll der Scheiß? Das kann ja alles Mögliche und gar nichts bedeuten.'"

Alexander Gumz

Zur Person

  • Geboren
  • 19. Dezember 1974 in Berlin
  • Ausbildung
  • Germanistik- und Philosophiestudium
  • Beruf
  • Lyriker, Redakteur, Veranstalter

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Lyriker, Redakteur, Veranstalter
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Redakteur beim Texttonlabel KOOK und für das poesiefestival berlin
  • Mitbegründer des Festivals LAN. Drei Tage junge Literatur und Musik (Berlin)
  • Herausgeber, Übersetzer und Moderator
  • Veröffentlichung eigener Gedichte

Veröffentlichungen

  • ausrücken mit modellen, Berlin: kookbooks, 2011.

0