ARD-alpha - Campus


1

Münchner Wissenschaftstage 2016 Der Wert des Wassers

Der Mensch als Maß aller Dinge. Oder: Kann das Wasser einen Eigenwert besitzen?

Stand: 30.06.2017

Wasser ist eine knappe Ressource. Wir brauchen Wasser als Trinkwasser, aber auch als Rohstoff für die Produktion oder als Kühlmittel für unsere Kraftwerke und nicht zuletzt für Erholungszwecke. Dies alles sind gesellschaftliche Ansprüche an das Wasser. In vielen Fällen geht es dabei um Abwägungen zwischen verschiedenen Nutzungen. Damit Wasser der drängendsten und "besten" Verwendung zugeführt wird, benötigen wir Informationen über seinen gesellschaftlichen Wert. Wie bedeutsam ist die Ressource Wasser für die Gesellschaft? Soll Wasser für diese oder für jene Nutzung verwendet werden?
Die Ökonomie bietet Ansätze zur Bewertung von Wasser. Dabei wird vom jeweiligen Nutzen des Wassers für die Menschen ausgegangen. Eigenwerte des Wassers werden hingegen nicht berücksichtigt.
In der Sendung werden mögliche Werte-Konzepte von Wasser vorgestellt. Darüber hinaus wird gezeigt, wie der Wert des Wassers in einen Geldbetrag überführt werden kann. Eine solche Bepreisung ist wichtig, weil sie die Knappheit der Ressource Wasser widerspiegelt und zu einem sorgsamen Umgang mit Wasser beiträgt.

Gliederung

  • Was ist vom Aralsee geblieben?
  • Konzepte von "Werten"
  • Nutzen von Wasser
  • Preise und Werte - Werte und Preise
  • Kosten des Wassers
  • Elemente der Preisgestaltung
  • Recht auf Wasser?

Der Referent

Der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Bernd Hansjürgens befasste sich mit Umweltpolitik und Umweltrecht, bevor er 1999 die Professur für Volkswirtschaftslehre und Umweltökonomik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg übernahm. Am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig ist er zusätzlich am Fachbereich Sozialwissenschaften, Department Ökonomie, tätig. Dort ist er Sprecher des Programms "Terrestrische Umwelt".

Die Sendereihe

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 16. Münchner Wissenschaftstage war  "Wasser - Ressource des Lebens". Sie fanden vom 12. bis 15. November 2016 statt.


1