ARD-alpha - Campus


1

Münchner Wissenschaftstage 2016 Wasser, Umwelt, Mensch

Zivilisatorische Entwicklungen müssen innerhalb bestimmter Leitplanken ablaufen, um Ressourcen und Lebensräume langfristig zu erhalten.

Stand: 26.05.2017

Nur wenn die Ressource Wasser für den Menschen und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen intakt bleibt, kann gewährleistet werden, dass die Welternährung auf Dauer planbar ist. Schließlich ist Wasser Trinkwasser für den Menschen und die Wasserversorgung die Voraussetzung für den Lebensmittelanbau. Darüber hinaus sind Quellen, Bäche und Flüsse, Seen und Ozeane Lebensräume für Pflanzen und Tiere, auf die wiederum der Mensch angewiesen ist.
Nachhaltigkeitsindikatoren müssen in der Landwirtschaft Standard werden und deutlich erweiterte Techniken bei kommunalen Klärwerken eingeführt werden. Darüber hinaus muss die Rückholung von Phosphor aus Schmutzwässern angegangen werden. Schließlich muss der Nachhaltigkeitsgedanke auch in der Pharmazie und in der Verschreibungspraxis Einzug halten, ebenso die Information und Kompetenzbildung in der Bevölkerung.

Gliederung

  • Ökosystemleistungen
  • Systemische Umweltprobleme
  • Stickstoffeintrag in Deutschland
  • Planetare Leitplanke
  • Strategien zur Umweltentlastung

Der Referent

Der Wasserbau-Ingenieur Franz-Peter Heidenreich ist bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in den Bereichen Umwelt-Technik, Wasserwirtschaft und Bodenschutz tätig. Neben diesen Aufgaben engagiert er sich in den Projektgruppen Wasserressourcenmanagement und Energie.

Die Sendereihe

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 16. Münchner Wissenschaftstage war  "Wasser - Ressource des Lebens". Sie fanden vom 12. bis 15. November 2016 statt.


1