ARD-alpha - Campus


3

Münchner Wissenschaftstage 2015 Ökostädte der Zukunft

Europas Bevölkerung verbraucht drei Mal so viel Rohstoffe wie unser Planet regenerieren kann. Ausgerechnet die Mittelschicht, die sich ihres „ökologischen Fußabdrucks“ bewusst ist, zählt zu den größten Verschwendern.

Stand: 24.06.2016

Ein Beispiel dafür ist, dass die bessere Dämmung des Hauses häufig mit einer Vergrößerung der Wohnfläche einhergeht. Damit wird die Energieeinsparung ad absurdum geführt. Als weiteres Beispiel führt Prof. Matthias Schuler an, dass die ökologisch engagierte Mittelschicht zwar im Alltag versucht, den ökologischen Fußabdruck zu vermindern, aber mehrmals im Jahr mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegt.
Ein weiterer Schwerpunkt des Vortrages ist der enorme Flächenverbrauch allein in Deutschland. So werden jeden Tag rund 74 Hektar als Siedlungs- und Verkehrsfläche neu ausgewiesen. Dies entspricht einem täglichen Flächenverbrauch von 106 Fußballfeldern. Am Beispiel der arabischen Emirate weist Prof. Schuler darauf hin, was der westliche Lebensstil für Konsequenzen haben kann. Da die Bevölkerung in den arabischen Emiraten heute hauptsächlich Fleisch isst und sich zu wenig bewegt, ist inzwischen ein Drittel der Einwohner oft schon im jungen Alter an Diabetis erkrankt. Damit haben die Arabischen Emirate die zweithöchste Rate an Zuckerkranken weltweit.

Prof. Matthias Schuler war 1992 Mitbegründer der Transsolar Energietechnik GmbH und ist Geschäftsführer des weltweit führenden Unternehmens im Bereich KlimaEngineering in Stuttgart. Nach seiner Tätigkeit als Dozent an der Fakultät für Architektur und Gestaltung in Stuttgart und seiner Zusammenarbeit mit dem Solar Energy Lab der University of Wisconsin wurde er 2001 als Professor an die „Harvard University Graduate School of Design berufen, wo er im Bereich nachhaltiges Bauen forscht und lehrt.

Die Sendereihe

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 15. Münchner Wissenschaftstage war  "Städte der Zukunft". Sie fanden vom 14. bis 17. November 2015 statt.


3