ARD-alpha - Campus


0

Münchner Wissenschaftstage 2015 Gesundheitsrisiko Großstadt?

Werden die Städte der Zukunft von sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit gekennzeichnet sein?

Stand: 03.05.2016

Seit dem 17. Jahrhundert haben sich die Lebensumstände der Menschen in Städten kontinuierlich verbessert. Anfangs waren sie vor allem von Seuchengefahr und Hunger bedroht. Im 19. und 20. Jahrhundert konnte der Gefährdung durch Infektionskrankheiten wirksam begegnet werden. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts dominieren bei der städtischen Bevölkerung degenerative und lebensstilabhängige Erkrankungen. Seit etwa 1970 kommen durch die deutlich erhöhte Lebenserwartung altersbedingte Erkrankungen hinzu. Auch die soziale Ungleichheit wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus.  Sie wird durch verschiedene Indikatoren abgebildet: Einkommen, Arbeitslosigkeit, Bildung, kommunale Ressourcen, Sozialkapital, Sicherheit und Umwelt. Diverse politische Akteure versuchen hier steuernd aktiv zu werden. Dazu zählen beispielsweise die World Health Organization, das Bundesumweltministerium und der Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit. Denn die soziale und gesundheitliche Ungleichheit nimmt zu.

GLIEDERUNG:

  • Historisch-geographische Aspekte
  • Erklärungsmodell und Messbarmachung
  • Beispiele aus der Forschungspraxis (regional, innerstädtisch)
  • Einflussfaktoren und Ressourcen auf kommunaler Ebene
  • Auswahl an politischen Programmen/Aktivitäten

Dr. Werner Maier

Der promovierte Geograph Werner Maier ist Sprecher der Arbeitsgruppe Health Geography am Helmholtz Zentrum München. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Erforschung sozialer und regionaler Unterschiede in der Verbreitung von Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes mellitus.

Die Sendereihe

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 15. Münchner Wissenschaftstage war  "Städte der Zukunft". Sie fanden vom 14. bis 17. November 2015 statt.


0