ARD-alpha - Campus


1

Collegium Alexandrinum Wann sind ungleiche Löhne gerechtfertigt?

Wie und warum wird unterschiedlich entlohnt – in verschiedenen Branchen und Regionen, bei weiblichen und männlichen Arbeitnehmern?

Stand: 08.12.2017

Trotz jahrhundertelangen Überlegungen gibt es bislang keine überzeugenden objektiven Maßstäbe, wann ein Lohn tatsächlich gerecht ist. Jeder Mensch hat andere Maßstäbe. Was als gerecht gilt, bleibt subjektiv. Möglich sind deshalb nur Diskussionen darüber, inwieweit Unterschiede in der Entlohnung gerechtfertigt oder zumindest erklärbar sind. Professor Claus Schnabel vom Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg hinterfragt in seinen Vortrag die Gerechtigkeit bei der Lohnverteilung.

Gliederung des Vortrags

  • Gerechtigkeit und Fairness bei der Lohnsetzung
  • Einflussfaktoren der Entlohnung
  • Lohnunterschiede nach Qualifikation, Branche und Region
  • Entlohnung von Managern und Spitzensportlern
  • Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern

Prof. Dr. Claus Schnabel ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2015 auch Forschungsprofessor des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle. Er hat mehrere Bücher und mehr als 100 Fachartikel zu Fragen der Arbeitsmarktökonomik, Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen und Wirtschaftspolitik veröffentlicht. Seine Hauptforschungsgebiete sind Tarifpolitik, Entlohnung, Gewerkschaften, Mitbestimmung und Betriebsschließungen. Claus Schnabel ist Sprecher des Interdisziplinären Zentrums Arbeitsmarkt und Arbeitswelt und Mitherausgeber des Journals for Labour Market Research.

Die Sendereihe

Die Frage nach gesellschaftlicher Gerechtigkeit wird seit Jahren intensiv diskutiert, etwa wenn es um die wachsende Konzentration der Vermögen in den Händen einiger Weniger geht, um die steigende Armut in den eigentlich wohlhabenden Industriestaaten, die Chancenungleichheit in den Bildungssystemen oder die ungleiche Entlohnung von Frau und Mann. In vier Vorträgen werden diese Fragen von namhaften Wissenschaftlern aus philosophischer und wirtschaftlicher Perspektive erläutert und mit aktuellen Forschungsergebnissen belegt.


1