ARD-alpha

alles wissen | Das Wissenschaftsmagazin Urlaub

Montag, 26.07.2021
17:00 bis 17:45 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2021

Moderation: Thomas Ranft

1. Wie gesund ist Wandern? Teil 1
Wandern boomt wie noch nie! Organisationen wie der Deutsche Wanderverband in Kassel oder der Deutsche Alpenverein beobachten einen enormen Anstieg des Wanderns. Rund 39 Millionen Deutsche sind laut Statista letztes Jahr häufig bis gelegentlich gewandert. Gesundheitsstudien zeigen: Das Spazieren oder Wandern in der Natur ist die einfachste und beste Möglichkeit, gesund zu bleiben. Doch welche Rolle spielt die Natur dabei? Wir begleiten drei gestresste Menschen auf eine Wanderung und schauen, an welchen Stellen sie ihren Stress besonders gut abbauen können.

2. Wie gesund ist Wandern? - Teil 2
Wie gelingt Erholung beim Wandern am besten? Der Psycholohe Eike von Lindern hat das im Rahmen einer Studie im Schwarzwald untersucht. Anhand von physiologischen Messungen und psychologischen Untersuchungen kam er zu dem Ergebnis: „sanfte Wildnis“ hat eine Schlüsselfunktion für die Erholung. Unter „sanfter Wildnis“ versteht Lindern Landschaften, die natürlich wirken und Sicherheit vermitteln. Alles Wissen hat diese aktuellen Forschungsergebnisse auf einer eigenen Wanderung überprüft.

3. Ökosystem Kuhfladen
Entdeckungstour auf einer wilden Weide: 2 Kilo schwer, 30 cm Durchmesser, 2 cm hoch - das ist der durchschnittliche Kuhfladen. Gut 10 Stück landen pro Tier und Tag auf der Weide. Der Fladen ist nicht nur ein hervorragender Dünger, in ihm entsteht auch ein kleines Ökosystem: Dungfliegen legen ihre Eier in den Fladen, dazu gesellen sich Mistkäfer, die Spinnen und räuberische Käfer anziehen.

Der Biologe Dr. Herbert Nickel sieht im Fladen ein riesiges Potenzial: Bis zu 1 Tonne Dung produziert eine Weidekuh im Monat. Aus dem entstehen 20 kg Insekten, die ihrerseits etwa drei Störche oder 30 Stare ernähren. Voraussetzung für diese Rechnung ist eine naturnahe Bewirtschaftung. So ließe sich die Artenvielfalt erhalten und fördern.

4. Nervige Insekten
Ein Herz für Tiere, das haben wir. Aber ein Herz für Insekten? Wohl kaum, denn die schlimmsten stechen und beißen uns. Dabei ist ein Drittel der Insektenarten vom Aussterben bedroht. Ein Herz für Insekten ist also gefragt. Aber das ist nicht immer ganz einfach. Denn die Tiere können ja auch ganz schön nerven. Alles Wissen zeigt, wie wir uns am effektivsten wehren, ohne gleich zuzuschlagen.

5. Garten auf dem Dach
Grüne Dächer – in einigen Städten in Deutschland sind sie bei Neubauten mit Flachdach bereits Pflicht. Doch vielfältiger Bewuchs mit Blühpflanzen ist immer noch die Ausnahme. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut für Gartenbau in Freising wollen das ändern, denn grüne Dächer sind wichtige Flächen zum Ausgleich gegen die Versiegelung in unseren Städten.

Dank begrünter Dachflächen könnten viele Arten überleben und so dem Biodiversitätsverlust entgegenwirken. Auf dem Weg dahin haben die Wissenschaftler noch einige Probleme zu meistern, zum Beispiel das der richtigen Bewässerung.

6. Die Wissenschaft vom Garten
Samen in die Erde, gießen und schon wächst alles. Schön wär’s! So einfach ist das im Garten nicht. Auch bei Pflanzen kommt‘s auf die Nachbarschaft an. Was wächst nebenan im Gemüsebeet? Oder drüben auf dem Nachbargrundstück? Wer beim Säen und Pflanzen einiges beachtet, wird belohnt, zum Beispiel mit reicher Ernte und weniger Unkraut. Für einen reichen Ertrag spielt aber auch er eine wichtige Rolle: guter Boden.

7. Harke statt Hantel – Fit durch den Alltag
Gartenarbeit ist mühselige Plackerei und schlecht für den Rücken – heißt es oft. Dabei wird beim Gärtnern tatsächlich der ganze Körper bewegt und trainiert. Könnte damit etwa Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt werden? Und kann das regelmäßige Gärtnern tatsächlich Sport ersetzen? Wir haben den Sportwissenschaftler Dr. Gunnar Liedtke von der Uni Hamburg gebeten, uns dabei zu helfen, körperliche Gartenarbeit zu analysieren.

Thema: Urlaub

1. Wie gesund ist Wandern? - Teil 1

2. Wie gesund ist Wandern? - Teil 2

3. Ökosystem Kuhfladen

4. Nervige Insekten

5. Garten auf dem Dach

6. Die Wissenschaft vom Garten

7. Harke statt Hantel – Fit durch den Alltag

Redaktion: Gábor Toldy