ARD-alpha

alpha-expedition Abenteuer Amazonien - Eine Reise durch den Regenwald

Flussdelphin im Amazonas, auch Boto genannt. | Bild: BR/SWR

Mittwoch, 05.05.2021
20:15 bis 21:00 Uhr

ARD-alpha
2008
Folge 1 von 2

Der Amazonas ist vom Volumen her der größte Fluss der Welt, 6.800 Kilometer lang, ein riesiges Wassersystem mitten in Lateinamerika. 190.000 Kubikmeter Süßwasser schießt der Amazonas pro Sekunde in den Atlantik. 10.000 Flüsse nimmt er bis zur Mündung auf. Manchmal schwillt er bis auf 100 Kilometer Breite an und umfließt - ganz nebenbei - die größte Flussinsel der Welt. Gerne spricht man von der "grünen Lunge" der Welt, wenn man an Amazonien denkt - das Gebiet rund um diesen riesigen Strom.

Die grüne Lunge? "Wir kämpfen doch allein gegen alle", sagt Eriberto Jualinga, ein Quechua-Indianer aus Ecuador. Er lebt in dem Dorf Sarayacu, das sich schon seit Jahren gegen internationale Ölfirmen wehrt, die das Amazonas Gebiet erschließen wollen. 1.500 Kilogramm Sprengstoff sind von den Ölfirmen rund um Sarayacu vergraben worden.

Die schöne heile Welt des Amazonas gibt es schon lange nicht mehr, der Urwald ist bedroht. In der ersten Folge der Reportage reisen ARD-Korrespondent Stefan Schaaf und sein Team von Ecuador nach Peru und folgen dem Amazonas bis zur brasilianischen Grenze.

Redaktion: Gábor Toldy