ARD-alpha

alpha-thema: Geplante Obsoleszenz freizeit Schmidt Max und die Kunst der Reparatur

Donnerstag, 17.09.2020
21:45 bis 22:15 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2016

Moderation: Max Schmidt

Bloß nicht alles wegwerfen, nur weil man selber kein Handwerker ist. Denn für die defekte Lampe oder den streikenden Toaster gibt es noch Rettung: Die Hilfe zur Selbsthilfe!

In mittlerweile über 500 Reparatur-Treffs in ganz Deutschland setzen ehrenamtliche Helfer kostenlos das kaputte Haushaltsgerät instand. Die Idee stammt aus den Niederlanden. Das gemeinsame nachbarschaftliche Gewerkel bei Kaffee und Kuchen verbessert nicht nur das Geschick der Besitzer, sondern soll auch die Müllflut eindämmen. Kosten: Allenfalls ein Ersatzteil und eine Spende in die Kaffeekasse.

Auch dem Schmidt Max, Moderator der freizeit, gefällt der Ansatz, alten Dingen eine zweite Chance zu geben. Aber wie findet man die passende Initiative? Können die Freizeit-Bastler auch schwierige Fälle behandeln? Und welche Gegenstände sind schon vom Hersteller als „unreparierbar“ geplant? Am Ende stellt er fest, es gibt mehr Möglichkeiten als gedacht, den Wert einer Sache zu erhalten.

Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Die Sendung mit dem Schmidt Max

Die erste Freizeit-Sendung im deutschen Fernsehen. Seit 1991 erfinden wir die Freizeit zwar nicht neu, zeigen sie aber anders: bayerisch, hinterkünftig, informativ, sportlich.