ARD-alpha

alpha-thema: Eiscreme Kühle Versuchung - Von der Kunst, Eis zu machen

Ein Eisbecher. | Bild: BR/Markus Konvalin

Montag, 03.08.2020
21:45 bis 22:15 Uhr

  • Untertitel

ARD-alpha
2017

Ungefähr 110 Kugeln Speiseeis isst jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr und am liebsten Schoko, Vanille und Erdbeere. Aber jedes Jahr wieder experimentieren Eismacher an ganz neuen Sorten und wollen für ihre ungewöhnlichen Kreationen bei der Eis-Weltmeisterschaft Preise erringen: So zum Beispiel Gianni Toldo aus Kirn, der sein italienisches Eis noch ganz traditionell im Familienbetrieb herstellt und für die Eis-WM in Berlin monatelang an einer neuen Fruchteissorte getüftelt hat. Eis und Italien: Gehört das in Deutschlands Eisdielen immer noch zusammen? Eis - ist das wirklich immer noch eine italienische und männliche Spezialität? Bei der Mainzer Eisfirma "N'Eis" mitnichten: Hier stehen zwei sympathische Frauen für die neue Generation der Eismacher in Deutschland und die ist zunehmend weiblich.
Man kann die beiden Mainzerinnen ruhig als Fräuleinwunder bezeichnen, denn ihre Eis-Firma ist eines der bemerkenswertesten Start-up-Unternehmen der letzten Jahre: Der Zwei-Frau-Betrieb von "N'Eis" in Mainz hat sich von einer kleinen Eisdiele zu einem großen Unternehmen gemausert: Innerhalb von vier Jahren wurden die ehemaligen Studentinnen Julia von Dreusche und Anke Carduck zu Chefinnnen von über hundert Mitarbeitern - und das alles mit der kühlen Versuchung Eis. Ihr Erfolgsrezept: Regionale und natürliche Zutaten, innovative Sorten und stets in den sozialen Medien präsent sein.

Redaktion: Gábor Toldy