ARD-alpha

BR-KLASSIK: Pierre Boulez Boulez Radikal - Eine Hommage

Pierre Boulez | Bild: picture-alliance/dpa

Sonntag, 29.03.2020
22:15 bis 23:00 Uhr

ARD-alpha
2014

Ohne die geringste Übertreibung lässt sich sagen: ohne ihn wäre die Geschichte der Musik seit 1945 eine andere. Pierre Boulez (1925-2016) - Ikone der Neuen Musik, dessen Vehemenz eine der tiefsten ideologischen Spaltungen in der Musik bewirkte. Mit brillanter Polemik forderte er zum Beispiel die Sprengung aller Opernhäuser. Seine Kunst des Komponierens machte ihn so einzigartig wie seine Art zu Dirigieren. Ein Revolutionär, dem die berühmtesten Orchester zu Füßen lagen, der in Bayreuth die Musik Wagners von alten Fesseln befreite und zugleich ein Zentrum zur Klangerforschung in die Mitte von Paris graben ließ. Boulez war im Besitz einer Macht wie kein anderer Komponist vor ihm. Er konnte Kollegen in den Schatten stellen und andere ins Licht. Ein Film über Leben und Werk Pierre Boulez, von dem Simon Rattle sagt, "Er ist einer der größen Künstler, den es je gab." Daniel Barenboim, der Starpianist Krystian Zimerman, Sir Simon Rattle und ein Shootingstar der internationalen Dirigentenszene, der ehemalige Boulez-Schüler Pablo Heras-Casado, allesamt Weggefährten des gefeierten Künstlers, erzählen über ihre Erlebnisse mit dem zuletzt in Baden-Baden lebenden Ausnahmemusiker.

Autor: Victor Grandits
Redaktion: Maximilian Maier

Klassik zum Sehen

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.