ARD-alpha

alpha-thema: Tiere und Energie Lernen von der Natur Die Automatisierer von Festo in Esslingen

Känguru in Australien | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 03.12.2019
21:45 bis 22:15 Uhr

ARD-alpha
2015

Eine Firma lebt von Luft, genauer: von Druckluft. Damit bewegt sie die Welt, genauer: Gegenstände auf Produktionsanlagen. Der Maschinenbauer und Spezialist von Automatisierungstechnik Festo ist recht erfolgreich damit. Doch optisch glänzt die Firma aus Esslingen mit ihren Bionikstars: ein hüpfendes Känguru, eine fliegender Möwe, ein schwimmender Fisch. Was im Entwicklungslabor entsteht, sind keine Spielereien. sondern Beispiele für Energieeffizienz und Rückführung der Energie. Wie im richtigen Tierleben eben. Festo holt sich Anregungen aus der Natur. Wer ein Känguru zum Hüpfen bringt, wird auch Produktionsanlagen zum Laufen bringen. Diese Kombination aus pneumatischer und elektrischer Antriebstechnik lässt sich auf Anwendungen in der industriellen Praxis übertragen. Ein Elefantenrüssel taugt da schon mal als Vorbild für einen sensiblen Greifarm. Der Maschinenbauer überträgt also Erkenntnisse aus der Natur auf die Technik - am Ende stehen intelligente Steuerungen. Und neben dem Bewegen mit Luft ist Festo auch Weltmarktführer in der industriellen Aus- und Weiterbildung.

Redaktion: Gábor Toldy